01.08.2014
aerokurier

AirVenture: Viersitzer vor dem dem ErstflugFlight Designs C4 macht sich startklar

Es wird ernst beim deutschen Flugzeugbauer Flight Design: Der projektierte Viersitzer C4 soll Anfang September zum Erstflug starten. Unterdessen ist der Zweisitzer CTLS kürzlich unbemannt geflogen.

Flight Design C4 am Boden

Die Flight Design C4 soll Anfang September 2014 zum Erstflug starten. Foto und Copyright: Flight Design  

 

Flight Design hat auf dem AirVenture in Oshkosh ein Update zum C4-Projekt gegeben. Die Entwicklungsarbeiten an dem Viersitzer laufen auf Hochtouren. Drei Prototypen wurden bislang gebaut. Einer dient den Belastungstests, ein anderer der Entwicklung der Sicherheitszelle. Der dritte Prototyp soll in wenigen Wochen zum Erstflug abheben.

Flight Design C4 Cockpit Interior

Das Cockpit der Flight Design C4. Foto und Copyright: Flight Design  

 

Wesentliches Feature des Composite-Schulterdeckers wird die „SafetyBox“ sein, eine Sicherheitszelle, die die Insassen im Falle eines Crashs bestmöglich schützen soll. An ihrer Entwicklung sind mit politischer Unterstützung private Firmen und wissenschaftliche Institute beteiligt.

Die C4 wurde auf der AERO 2011 angekündigt: 600 Kilogramm Leermasse, 600 Kilogramm Zuladung, bis zu 160 Knoten Reisegeschwindigkeit und 1200 Nautische Meilen Reichweite lauten die Eckdaten. Für den Antrieb sorgt ein 180 PS starker Continental-Motor, der für alternative Treibstoffe ausgelegt ist, also ohne Avgas auskommt. Die Avionik liefert Garmin mit dem G3X Touch.

Unterdessen ist der als UL und LSA ausgelegte Zweisitzer CTLS kürzlich in Südkorea ohne Pilot geflogen. Es handelt sich dabei um ein Gemeinschaftsprojekt von Flight Design mit dem Korean Aersopace Research Institute.

Die politische Situation in der Ukraine hat nach Angaben von Flight Design bisher keine unmittelbaren Auswirkungen auf das Geschäft. Das Unternehmen mit Sitz in Kamenz unterhält eine eigene Composite-Fertigung in dem Land, das derzeit von politischen Unruhen erschüttert wird. Man beobachte die Lage jedoch sehr genau.



Weitere interessante Inhalte
Flight Design meldet Erstflug Die C4 geht auf Kurs

16.04.2015 - Der Erstflug des Viersitzers C4 am 9. April war erfolgreich. Fliegerisch wurden alle Erwartungen erfüllt. … weiter

C4 vor dem Erstflug Flight Design setzt auf Hartzell-Propeller

01.04.2015 - Flight Design setzt bei seinem Viersitzer C4 auf einen Propeller von Hartzell. Der Prototyp wird gerade in Kamenz auf den Erstflug vorbereitet. … weiter

Flight Design C4 Auf dem Weg zum Erstflug

11.03.2015 - Mit der Zulassung des Sechszylinder-Boxermotors Continental IO-360-AF ist Flight Design dem Erstflug des Viersitzers C4 einen entscheidenden Schritt näher gekommen. … weiter

Flight Designs Viersitzer C4 bekommt das Garmin G3X Touch

09.04.2014 - Das Geheiminis ist gelüftet: Auf der AERO hat Flight Design bekannt gegeben, dass der projektierte Viersitzer C4 mit dem Garmin G3X Touch ausgerüstet wird. … weiter

Kamenz statt Stuttgart Flight Design mit neuem Firmensitz

13.02.2014 - Der Flugzeughersteller Flight Design – bekannt durch die CT-Reihe – hat sein Hauptquartier von Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart nach Kamenz verlegt. International ist das Unternehmen derzeit … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App