16.06.2009
aerokurier

Deutschlandflug 2009Deutschlandflug 2009: Spannung am Schluss

Die Sieger des Deutschlandfluges 2009 stehen fest: Dörthe und Arnold Grubek vom Hanseatischen Fliegerclub Frankfurt. Mit seiner Cessna 172 erflog sich das Ehepaar den ersten Platz in der Gesamtwertung der Wettbewerbsgruppe.

Ihr in Egelsbach beheimateter Fliegerclub war zugleich einer der beiden Vereine, der mit vier Besatzungen die meisten Teilnehmer stellte. In der Touringgruppe, die eine andere Route als die Wettberwerbsgruppe flog, sicherten sich Horst Müller, Frank Eichberger und Thomas Möller vom Pilotenclub Berliner Bären den Titel.

Spannend wurde es für das aus allen Teilen der Bundesrepublik angereiste Teilnehmerfeld am zweiten Wettbewerbstag. Der geplante Massenstart am Fronleichnamstag in Paderborn-Haxterberg hatte zuvor wegen Starkregens abgesagt werden müssen, alle Teilnehmer verbrachten einen Tag länger als geplant in Ostwestfalen.

Eine Herausforderung für das Organisationsteam des DAeC und die gastgebende LSG Paderborn, die ihre Aufgabe exzellent lösten. Für die Wettbewerbsaufgaben blieben somit nur ein Tag und eine Strecke übrig, von Aschaffenburg über Bad Gandersheim nach Bremen. Auf dieser Strecke galt es, die entscheidenden Punkte zu holen.

Höhe- und Schlusspunkt des Deutschlandfluges war der Anflug beider Gruppen auf den Flughafen Bremen. Hier erwartete alle Teilnehmer nochmals eine Ziellandung.
Der Flughafen und der Bremer Verein für Luftfahrt bereiteten den Pilotinnen und Piloten in der Bremenhalle unter der „Bremen“ einen herzlichen Empfang.

Die Siegerehrung fand im ehrwürdigen Bremer Ratskeller mit Beteiligung der Gäste vom Flughafen, vom Verein und vieler Unterstützer des Deutschlandfluges statt.

Der im Zwei-Jahres-Rhythmus stattfindende Deutschlandflug, organisiert vom DAeC, ist der wohl bekannteste Motorflugwettbewerb. In diesem Jahr haben 70 Besatzungen, verteilt auf die Wettbewerbs- und die Touringgruppe, teilgenommen. Der erste Wettbewerb dieser Art wurde im Jahr 1911 abgehalten. Seinerzeit erstreckte sich der Wettbewerb über fast einen Monat. Der nächste Deutschlandflug, im Jahr 2011, steht daher unter dem Motto „100 Jahre Deutschlandflug“. Die historische Strecke, sie führte unter anderem über Berlin, Schwerin, Kiel, Münster und Dessau, soll bei der Jubiläumsveranstaltung weitgehend abgeflogen werden.
MS

Platzierungen

Touringgruppe

1. Platz    Horst Müller – Frank Eichberger – Thomas Möller, PC Berliner Bären

2. Platz    Dr. Bernd Günther – Wolfgang Berger, Flugsportclub Suhl

3. Platz    Ernst-Detlev Ohlig – Volker Macholdt, Flugsportclub Suhl

Wettbewerbsgruppe Einsteigerklasse

1. Platz    Robert Deppe – Darla Deppe, LSG Breitscheid

2. Platz    Jürgen Schulze – Olaf Stenzel, Bremer Verein für Luftfahrt

3. Platz     Sandro Wagner – Josef Kobold, LSC Ikarus Schleißheim


Wettbewerbsgruppe Gesamtwertung

Sieger        Dörthe Grubek – Arnold Grubek, HFC Frankfurt

2. Platz    Helmut Bäder – Gerhard Spreng, FMS Kirchheim/Teck

3. Platz    Werner Lindner – Stefan Lindner, HFC Frankfurt


Landewertung

Sieger     Egon Schmaus – Hans Sontheimer, LSV Airbus Laupheim




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App