04.03.2015
aerokurier

Gerichtsmediziner stellen CO-Vergiftung festDallach war vor dem Crash bewusstlos

Der Flugzeugkonstrukteur und Kunstflugpilot Wolfang Dallach war zum Zeitpunkt seines tödlichen Absturzes am 18. Januar 2015 nicht bei Bewusstsein. Ein gerichtsmedizinisches Gutachten geht von einer Kohlenmonoxidvergiftung aus.

Wolfgang Dallach Absturz Rechberghausen

Die Piper PA-24 Comanche stürzte in ein Wohngebiet. Anwohner wurden nicht verletzt. Foto und Copyright: Horst Rudel  

 

Die Staatsanwaltschaft Ulm hat jetzt Details zur Absturzursache bekannt gegeben. Die Gerichtsmedizin geht demnach von einer CO-Vergiftung aus. „Zum Zeitpunkt des Absturzes war der Pilot tief bewusstlos“, sagt Michael Bischofsberger, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Ulm, im Gespräch mit dem aerokurier. Wolfgang Dallachs ebenfalls tödlich verunglückte Lebensgefährtin wurde nicht untersucht.

Die Untersuchungen nach der Absturzursache und somit nach möglichen Verantwortlichen laufen zurzeit. Neben der BFU ist auch das Landeskriminalamt involviert. „Es muss nun festgestellt werden, wie das Kohlenmonoxid in die Kabine gelangen konnte“, sagt Bischofsberger.

Wolfgang Dallach Foto Frank Herzog

Wolfgang Dallach mit seiner Diabolo. Foto und Copyright: Frank Herzog  

 

Wolfgang Dallach kam am 18. Januar beim Absturz einer Piper PA-24 Comanche in Rechberghausen im Landkreis Göppingen ums Leben. Mit an Bord war seine Lebensgefährtin. Das Flugzeug war gegen 15.30 Uhr auf dem Flugplatz Heubach gestartet und hatte nach Zeugenaussagen in dem Ort Rechberghausen gegen 16 Uhr Ortszeit zunächst eine Straßenlaterne touchiert und war anschließend mit zwei Wohnhäusern kollidert.

Dallach hatte sich als Konstrukteur unter anderem mit UL-Flugzeugen wie der Fascination einen Namen gemacht. Auf dem selbst konstruierten Kunstflugzeug Diabolo wurde er 1981 Vize-Europameister im Kunstflug. Er starb im Alter von 63 Jahren.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Neues Turboprop-Modell Piper M600 erhält EASA-Zulassung

22.05.2017 - Auf der EBACE in Genf konnte Piper die lange ersehnte europäische Zulassung für sein Spitzenmodell M600 verkünden. … weiter

Turboprop Piper Aircraft: 80. Firmenjubiläum mit großer M600-Premiere

05.04.2017 - Genau am 80. Jahrestag nach Gründung des Unternehmens präsentiert Piper Aircraft aus Vero Beach, Florida, das neue Flaggschiff seiner Modellpalette, den Turboprop M600. … weiter

Großauftrag Piper verkauft 50 Archer nach China

12.01.2017 - Piper Aircraft hat von seinem chinesischen Vertragshändler China Air Shuttle eine Bestellung über 50 Archer erhalten. Abnehmer der Maschinen werden Flugschulen und Dienstleistungsunternehmen in der … weiter

Neuentwicklung Erprobung eines 7-Blatt-Propellers hat begonnen

11.01.2017 - Das bayrische Unternehmen stellt den ersten 7-Blatt-Propeller in Composite-Bauweise für Flugzeuge der allgemeinen Luftfahrt vor. Nach Abschluss der aktuellen Ausdauertests steht einer Zertifizierung … weiter

Piper PA-46 Zweitägiger MMIG46-Kongress in Kassel

22.07.2016 - Vom 23. bis 25. September 2016 werden technische Informationstage zur Malibu und ihren Varianten Mirage, Meridian und Matrix abgehalten. Neben einem kulturellen Rahmenprogramm werden zehn … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App