28.11.2014
aerokurier

Neues Ausstellungsstück im Technischen Museum WienDie DA42 ist museumsreif

Ein Stück österreichischer Luftfahrtgeschichte wird im Technischen Museum Wien gewürdigt: Der Prototyp der zweimotorigen DA42 mit der Seriennummer 1 ist im Rahmen der Modernisierung des Ausstellungsbereiches "Mobilität" ins Museum eingezogen.

DA42 Prototyp im Technischen Museum Wien

Die erste DA42 hat einen Ehrenplatz im Museum bekommen. Foto und Copyright: Diamond Aircraft  

 

Der österreichische Flugzeugbauer Diamond Aircraft hat mit der DA42 Geschichte geschrieben. Die Zweimot gilt als eines der ersten modernen Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt mit Dieselantrieb. Seit der Markteinführung 2005 gehört das Flugzeug zu den Marktführern in seiner Klasse.

DA42 Prototyp im Technischen Museum Wien Logistik

Die Zweimot wurde auf der Straße ins Museum gebracht. Foto und Copyright: Diamond Aircraft  

 

Christian Dries, CEO von Diamond Aircraft: „Unsere DA42 vereint gleich drei Innovationen in sich - neueste Karbontechnologie, modernste Avionik und effizienteste Antriebstechnik. Sie kommt sowohl als Privatflugzeug, als auch zur Ausbildung von Verkehrs- und Militärpiloten sowie für Überwachungsaufgaben zum Einsatz.“

DA42 Prototyp im Technischen Museum Wien von unten betrachtet

Blick auf das neue Ausstellungsstück, das hier gerade an seinen Platz gehoben wird. Foto und Copyright: Diamond Aircraft  

 

Am 9. Dezember 2002 startete der jetzt ausgestellte Prototyp mit der Kennung OE-VPS am Firmensitz Wiener Neustadt zum Erstflug. Pilot war damals Firmeneigentümer Christian Dries. Eineinhalb Jahre später gelang mit der DA42 die erste nonstop Atlantiküberquerung eines dieselgetriebenen Kleinflugzeuges.

Auch der in der Diamond Aircraft Gruppe entwickelte und hergestellte Dieselflugmotor AE300 der Firma Austro Engine hat einen Platz im TMW bekommen. Der AE300 verbraucht weniger Treibstoff als herkömmliche Kolbenflugmotoren.

Das Technische Museum Wien ist seit 1918 Ausstellungsraum für Technikexponate aus Vergangenheit und Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung österreichischer Errungenschaften.

Diamond Aircraft hat ein Video zur Geschichte der DA42 veröffentlicht.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Diamond Aircraft Industries Höhentestflüge mit der DA42 MPP in Südamerika

15.09.2016 - Die DA42 MPP hat ihre Einsatzfähigkeit auch auf hochgelegenen Flughäfen mit Landungen und Demostarts auf dem mit über 4000 Metern höchsten Flughafen der Welt, dem El Alto in La Paz, unter Beweis … weiter

Diamond Aircraft beim EAA AirVenture Embry-Riddle übernimmt zehnte DA42-VI

28.07.2016 - Beim EAA AirVenture in Oshokosh hat die Embry-Riddle Aeronautical University jetzt die zehnte Diamond Aircraft DA42-VI mit Dieselmotoren von Austro Engines übernommen und damit erst einmal die … weiter

Diamond Aircraft Industries DA42 MPP Special Mission Aircraft

25.05.2016 - Diamond Aircraft Industries in Wiener Neustadt hat jetzt das DA42 MPP Special Mission Flugzeug völlig überarbeitet. … weiter

Preiswerter trainieren Acht Diamond Aircraft Flugzeuge für australische Flugschule

07.03.2016 - Das Australian International Aviation College (AIAC) hat seine bestehende Diamond Aircraft Flotte von DA20 C1 und DA40 CS mit acht neuen Diamonds erweitert. Aus Wiener Neustadt kommen dazu zwei … weiter

Fly by Wire Diamond DA42 landet vollautomatisch

18.09.2015 - Diamond Aircraft hat jetzt die Funktionstüchtigkeit des neuen Fly-by-Wire-Systems unter Beweis gestellt, das mit dem Institut für Luftfahrtsysteme der Uni Stuttgart entwickelt wurde. Mit einer DA42, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App