29.06.2011
aerokurier

Cessna 182 BRS Rettungssystem Cessna 182 sinkt an Rettungsschirm zu Boden

Diesen Tag wird der US-Anwalt John Booh Fares wohl als seinen zweiten Geburtstag feiern: Der Motor seiner Cessna 182 stellte den Betrieb ein und er löste das BRS-Rettungssystem aus. Zum ersten Mal kam damit eine 182er an einem BRS-Schirm zu Boden. <br />

Cessna 182 BRS

In der Cessna 172/182 wird das BRS-Rettungssystem im Gepäckraum montiert © Foto: BRS  

 

Der Motor der 182er setzte im Steigflug aus. Pilot John Booh Fares löste das BRS-System in niedriger Höhe, etwa 300 bis 400 Fuß über bewaldetem Grund, aus. Der BRS-Schirm wurde wie vorgesehen ausgeschossen und entfaltete sich, die Cessna schwebte ohne weiteres Zutun des Piloten zu Boden. Der Pilot wurde bei dem Aufschlag leicht verletzt.

Der Clou an der Geschichte: John Booh Fares hat den Rettungsschirm erst wenige Tage zuvor einbauen lassen. In die 172er, die er zuvor besessen hat, hatte er ebenfalls ein BRS-System einbauen lassen. Es war das sechste System, das BRS für eine 172er geliefert hat.
Das BRS-System hat bisher wohl mehr als 250 Menschen das Leben gerettet. Im April geriet ein Ultraleichtflugzeug FK 9 während eines Fluges nach Krefeld in eine unkontrollierte Fluglage, der Pilot löste in zirka 150 m über Grund das Rettungssystem aus. Die beiden Insassen wurden bei dem Aufschlag nur leicht verletzt, sie gelten als die "Geretteten" Nummer 265 und 266.

Das BRS-System ist erhältlich für die Cessna 182 ab Baujahr 1964 und die 172 ab Baujahr 1974. Für die 206 wird es derzeit entwickelt. Alle zehn Jahre muss der Schirm entpackt und die Rakete ersetzt werden.  




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App