14.11.2014
aerokurier

Flight Design und Continental MotorsC4 soll bald abheben

Die heiße Phase hat begonnen: Der deutsche Flugzeugbauer Flight Design und der amerikanisch-chinesische Motorenhersteller Continental Motors bereiten den Erstflug des Viersitzers C4 vor.

Flight Design C4 Computergrafik

Bald soll der Composite-Viersitzer C4 zum ersten Mal abheben. Foto und Copyright: Flight Design  

 

Angekündigt ist dieser Erstflug der Flight Design C4 schon seit längerem - bereits Anfang September sollte es soweit sein. Nun verdichten sich die Zeichen, dass es sehr bald ernst werden könnte. Wie es heißt, sei die C4 fast abflugbereit. Die Ingenieure bereiten den Erstflug des Viersitzers vor.

Ein Team von Flight Design war jetzt im Rahmen dieser Vorbereitungen zu Gast bei Continental Motors in Mobile, Alabama. Während des einwöchtigen Treffens wurden die technischen Details des Sechszylinder-Motors IO-360-AF erörtert, der noch in diesem Jahr die Zulassung der US-Luftfahrtbehörde FAA erhalten soll. Der Motor ist für maximal 210 PS ausgelegt, leistet in der C4 aber nur 180 PS bei 2650 U/min. Es gehörte von Anfang zu Flight Designs Versprechen, dass die C4 mit alternativen Treibstoffen auskommen wird. Jetzt ist klar, dass der IO-360-AF mit unverbleitem UL91 betrieben werden kann. Auch eine Dieselversion des Viersitzers ist in Planung.

Flight Design hat die C4 auf der AERO 2011 vorgestellt. 600 Kilogramm Leermasse, 600 Kilogramm Zuladung, bis zu 160 Knoten Reisegeschwindigkeit und 1200 Nautische Meilen Reichweite lauten die Eckdaten. Die Avionik liefert Garmin mit dem G3X Touch.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
In Eisenach geht's weiter AERO 2017: Flight Design präsentiert neues LSA in Friedrichshafen

07.04.2017 - Dass der vor allem für seine ULs bekannte deutsche Flugzugbauer auch die Echo-Klasse kann, hat er bereits mit der CTLS-ELA bewiesen. Nun kommt ein neuer Tiefdecker hinzu. … weiter

Flight Design in Insolvenz Chancen trotz hoher Außenstände

22.02.2016 - Für den UL-Hersteller Flight Design aus Kamenz besteht laut vorläufigem Insolvenzverwalter Knut Rebholz eine realistische Chance. Darüber informierte das Unternehmen in einer Pressemitteilung. … weiter

Flight Design in Insolvenz Sanierung mit Plan

18.02.2016 - Der Kamenzer Ultraleichtflugzeug-Hersteller Flight Design hat Insolvenz angemeldet. Laut Amtsgericht Cottbus ist für das Verfahren am 15. Februar ein vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt worden. … weiter

US-Luftfahrtbehörde hat geprüft Flight Design von der FAA auditiert

05.01.2016 - Wenn es um Light Sport Aircraft (LSA) in den USA geht, kommt niemand an Flight Design aus Kamenz vorbei. Ende des Jahres hat die US-Luftfahrtbehörde das Unternehmen geprüft. … weiter

Ultraleichtflugzeuge Top 10: Deutschlands beliebteste ULs

20.08.2015 - Ultraleichtflugzeuge erfreuen sich bei Deutschlands Piloten hoher Beliebtheit. Doch worauf fliegen Deutschlands Piloten? Wir zeigen Ihnen die zehn beliebteste ULs. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App