16.06.2009
aerokurier

Red Bull Race Windsor - Dolderer disqualifiziertBonhomme gewinnt Red Bull Air Race in Kanada - Matthias Dolderer disqualifiziert

Paul Bonhomme hat am Wochenende im kanadischen Windsor das dritte Rennen der Saison bei der Red Bull Air Race 2009 gewonnen. Matthias Dolderer wurde auf Grund einer umstrittenen Kurskorrektur disqualifiziert.

Nach Angaben der Veranstalter sahen rund 300.000 Zuschauer in Windsor, Ontario das erste Rennen der Red Bull Air Race-Weltmeisterschaft über kanadischem Boden.

Allein am Renntag säumten mehr als 200.000 Fans die Ufer des Detroit River. Es war die größte Kulisse der bislang in diesem Jahr drei ausgetragenen Saison-Rennen. Starker Wind und heikle Kurven verlangten den insgesamt 15 Piloten der WM-Serie alles ab.

Am besten mit den Bedingungen zurecht kamen Weltmeister Hannes Arch und sein Vize Paul Bonhomme, der am Ende mit 1,15 Sekunden in Führung lag, dabei allerdings von einer Zwei-Sekunden-Strafe gegen Arch profitierte. „Das war wahre Millimeter-Arbeit“, erklärte der Brite Bonhomme nach seinem ersten Saisonsieg. „Entweder du schaffst es, den Pylonen um wenige Millimeter nicht zu touchieren, oder du triffst ihn und wirst bestraft.“

Arch respektierte die Entscheidung der Race-Stewards, akzeptierte die Zeitstrafe und blickt wieder zuversichtlich auf die noch drei ausstehenden Stopps in Europa: „Die Saison wird wohl wieder bis zum Ende starke Nerven verlangen. Aber diese habe ich definitiv.“ Unterdessen ist aus dem WM-Dreikampf nach der Hälfte der Rennen vorerst ein Zweikampf geworden, erklärten die Veranstalter.

Der Franzose Nicolas Ivanoff, vor Windsor noch Zweiter im Gesamtklassement mit nur zwei Zählern Rückstand auf Arch, ließ beim dritten Rennen der Saison überraschend Federn. Der 41-jährige Wahl-Londoner leistete sich im Top-12-Finale zahlreiche Fehler und musste sich nach Rang drei beim Auftaktrennen in Abu Dhabi und seinem Sieg in San Diego jetzt in Kanada mit Rang neun zufrieden geben.

Für Matthias Dolderer endete das Rennen in Windsor nach guten Platzierungen in den beiden Qualifyings – Neunter und Zwölfter – mit einer Disqualifikation im Wild-Card-Rennen.

Um einem Pylon auszuweichen, nahm der Tannheimer eine Kurs-Korrektur vor, die vom Schiedsgericht mit einer Disqualifikation geahndet wurde. „Ich habe nur ein kleines Manöver vorgenommen, um dem Pylonen auszuweichen. Es war nur eine Korrektur und ich weiß nicht wirklich, wieso ich dafür disqualifiziert wurde, respektiere aber die Entscheidung.“ Bis zu seinem Aus lag Matthias Dolderer noch gut im Kurs.

Mit Blick auf das nächste Rennen in Budapest (19./20. August) will Dolderer das Flugzeug mit seinem Team noch leichter machen und mehr Power herausholen. „In Budapest werden wir eine gute Leistung zeigen.“



Weitere interessante Inhalte
Red Bull Air Race Finale an diesem Wochenende in Las Vegas

14.10.2016 - Am Wochenende steigt das finale Rennen des Red Bull Air Race in der Spielestadt Las Vegas. Im Vorfeld gönnte sich Spitzenreiter Matthias Dolderer noch etwas Entspannung. Gemeinsam mit dem Tschechen … weiter

Red Bull Air Race Dolderer siegt und wird Weltmeister

04.10.2016 - Mit seinem Sieg beim 7. Lauf der Red Bull Air Race Series 2016 hat sich Matthias Dolderer vorzeitig den Weltmeistertitel gesichert. … weiter

Red Bull Air Race Matthias Dolderer siegt in Ungarn

18.07.2016 - Der deutsche Rennpilot hat in Budapest seinen zweiten Saisonsieg erreicht und damit seine Führung in der Gesamtwertung weiter ausgebaut. Das schlechte Wetter verkürzte das Rennen allerdings, das … weiter

Red Bull Air Race in Budapest Dolderer startet als Favorit

15.07.2016 - Matthias Dolderer will beim Red Bull Air Race Rennen am kommenden Wochenende (16./17. Juli) seine Gesamtführung bei der Weltmeisterschaft 2016 verteidigen. “Ich will gewinnen“, erklärt er kurz und … weiter

Red Bull Air Race 2016 Matthias Dolderer verteidigt seine WM-Führung

06.06.2016 - Der deutsche Pilot führt die Rangliste trotz vorzeitigem Aus in Chiba weiter an … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App