06.12.2012
aerokurier

Hawker Beechcraft: Gericht genehmigt Weg aus dem KonkursBeechcraft: New Yorker Gericht genehmigt Rettungsplan

Gute Nachrichten für die Hawker Beechcraft Corporation: Das zuständige Konkursgericht in New York hat den Rettungsplan für den traditionsreichen Flugzeugbauer genehmigt. Wenn alles nach Plan verläuft, kann die Firma das Insolvenzverfahren am 31. Januar 2013 hinter sich lassen.

Das Konkursgericht des südlichen Distrikts von New York hat am 5. Dezember den gemeinsam von der Hawker Beechcraft Corporation aus Wichita, Kansas, und ihren größten Gläubigern erarbeiteten Rettungsplan (Joint Plan of Reorganization/POR) genehmigt. Momentan steht die Firma noch unter dem Gläubigerschutz nach Kapitel 11 des amerikanischen Konkursrechts. Der nächste Schritt im Verfahren besteht aus einer Abstimmung unter den Gläubigern des Unternehmens, das am 22. Januar 2013 beendet sein soll. Danach darf das Gericht das Unternehmen aus der Insolvenz nehmen.

Hawker Beechcraft plant im Rahmen der Unternehmensrettung vor dem Konkurs massive Einschnitte in der Produkpalette. So will Hawker Beechcraft künftig die Hawker-Jets nicht mehr bauen. Sollte ein Verkauf dieses Unternehmensteils nicht möglich sein, kündigte Hawker-Beechcraft-Chef Bill Boisture die Schließung dieses Bereichs als Option an.

Das Unternehmen soll nach der Restrukturierung nur noch Beechcraft heißen und will sich auf die Kolbenmotor- und Turbopropflugzeuge sowie auf Special Mission Aircraft und militärische Trainer konzentrieren.



Weitere interessante Inhalte
Wartung Augsburg Air Service erhält EASA Part 145-Zertifizierung für Russland

20.07.2016 - Seit Juli 2016 darf das Unternehmen Instandhaltungs- und andere Maßnahmen auch an russisch registrierten Luftfahrzeugen der Marken Beechcraft, Hawker, Cessna und Piper durchführen. … weiter

"PowerAdvantage"-Programm Wartungspaket für King Air und Caravan

01.03.2016 - Textron Aviation erweitert sein Wartungsprogramm für die Triebwerke der Beechcraft King Air und der Cessna Caravan mit PT6A-Turboprop-Antrieb. … weiter

Hans Obermeier im Interview Die Branche ist wie eine Familie

22.12.2015 - Hans Obermeier ist Geschäftsführer von Beechcraft Augsburg, die in Augsburg Air Service umfirmiert wurde, und seit 40 Jahren in der Firma. Er kennt die Luftfahrt aus Sicht der Technik, des Vertriebs, … weiter

Touchscreen-Technik King Air mit Fusion-Cockpit erhält die Zulassung

21.07.2015 - Textron Aviation hat die FAA-Zulassung für die King Air 250 mit dem "Fusion"-Cockpit von Rockwell Collins erhalten. Die anderen King-Air-Modelle sollen in Kürze folgen. … weiter

Der Rolls-Royce unter den Einmots Beech Bonanza 35 Modellgeschichte

13.06.2015 - Die Beech Bonanza ist so etwas wie der Rolls-Royce unter den Einmotorigen: solide, wertbeständig, traditionsbewusst und im Neupreis jenseits von Gut und Böse. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App