10.04.2014
aerokurier

Preisverleihung auf der AERO aerokurier Innovation Award 2014

Der aerokurier hatte seine Leser in den vergangenen Wochen zu einer Online-Abstimmung aufgerufen und in sechs Kategorien gefragt, welches Fluggerät, welches Zubehör von ihnen als so fortschrittlich eingeschätzt wird, dass es den Titel „Produkt der Zukunft“ verliehen bekommen soll. Auf der AERO in Friedrichshafen wurden die Urkunden an die Gewinner übergeben.

2079 Nutzer machten bei der Umfrage mit und bestimmten, dass in der Kategorie Jets die Pilatus PC-24 des Schweizer Flugzeugherstellers den Titel „Jet der Zukunft“ verliehen bekommt. Für die PC-24 stimmten 22,9 Prozent. Der Zweitplatzierte erhielt 11,2 Prozent.

In der Kategorie Motorflugzeug darf sich die Panthera von Pipistrel mit dem Titel „Motorflugzeug der Zukunft“ schmücken. Für das Flugzeug, das in Slowenien konstruiert wurde und in Norditalien gebaut werden soll, stimmten 16,2 Prozent. Der Vorsprung zum Zweitplatzierten betrug 1,3 Prozent.
In der Kategorie UL/LSA setzte sich die PS-28 Cruiser von Czech Sport Aircraft mit 14,6 Prozent aller Stimmen an die Spitze. Sie erhält damit aerokurier Innovation Award 2014 als „UL/LSA der Zukunft“.

Wie dicht Freud und Leid zusammenliegen, muss derzeit die Firma FD-Composites aus Österreich erfahren: Am 31. März brannte eine neu errichtete Produktionshalle komplett ab. Doch zuvor wählten 32,5 Prozent aller Teilnehmer am aerokurier Innovation Award den ArrowCopter AC20 auf den ersten Platz in der Kategorie Tragschrauber. Wir wünschen, dass die Produktion dieses innovativen Gyrokopters bald wieder aufgenommen wird, denn die Menschen wollen diesen „Tragschrauber der Zukunft“ haben.

Denkbar knapp ging es in der Kategorie Antriebe zu. Dort stimmten 22,4 Prozent aller Teilnehmer für den Rotax 912 iS von BRP-Powertrain. Nur 0,4 Prozent weniger gaben ihre Stimme einem anderen Produkt. Der Rotax 912 iS ist damit der „Antrieb der Zukunft“.

Bei der Avionik heißt der Gewinner Garmin International aus Olathe, Kansas. Das Garmin G2000 wurde von 22,1 Prozent der Leser auf Platz 1 gesetzt. Der Zweitplatzierte folgt mit 20,8 Prozent aber relativ dicht.



Weitere interessante Inhalte
Next Generation FAETA 321 Neues UL von ATEC Aircraft

21.02.2017 - Der tschechische UL-Hersteller ATEC Aircraft hat im Winter eine neue FAETA-Version vorgestellt: die FAETA 321 NG. Im April wird das Modell auf der AERO in Friedrichshafen vorgestellt. … weiter

Kein Kunstflug Gurtsysteme mit SCHROTH Drehverschlüssen

08.02.2017 - Für Gurtsysteme bestimmter Partnummern hat die Firma Schroth jetzt den Einsatz im Kunstflug ausgeschlossen. Die Gurtschlösser können sich beim Akroeinsatz in Motor- wie Segelflugzeugen laut … weiter

Großeinkauf Patria kauft DA40 NG und DA42-VI

06.02.2017 - Die finnische Fliegerakademie Patria kauft fünf Trainingsflugzeuge und zwei Flugsimulatoren des österreichischen Herstellers Diamond Aircraft und erweitert damit seine bestehende Flotte. … weiter

Sonaca Aircraft Sonaca 200 in den Belastungstests

03.02.2017 - Bei Sonaca Aircraft in Belgien laufen die statischen Belastungstests der ersten am Standort Gosselies gefertigten Sonaca 200. Der Zweisitzer in Metallbauweise ist als Trainer und Reiseflugzeug … weiter

MT-Propeller Zwei neue STC erhalten

02.02.2017 - Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA zertifizieren zwei Modelle des Attinger Luftschraubenexperten MT-Propeller. Ab sofort sind Upgrades für die Muster GippsAero GA8 und Cessna T303 erhältlich. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App