11.10.2012
aerokurier

AOPA Aviation Summit 2012 Tamarack Aerospace Active Winglets Cirrus SR22Active Winglets für die Cirrus SR22

Auf dem AOPA Aviation Summit in Palm Springs hat die Firma Tamarack Aerospace aktive Winglets für die Cirrus SR22 angekündigt. Die Zulassung der neuen Tragflächenspitzen soll noch im Frühjahr 2013 erfolgen.

Nick Guida, der Hauptgeschäftsführer von Tamarack Aerospace aus Sandpoint im US-Bundesstaat Idaho, gab sich selbstbewusst: "Das Aussehen, die Treibstoffersparnis, die verlängerte Lebensdauer des Flügels, die größere Reichweite sowie die kürzeren Startstrecken und der ruhigere Flug sind Vorteile, die jeder SR22-Besitzer nutzen will, wenn er unsere aktiven Winglets erlebt hat." Tamarack Aerospace hat sich die Technologie der "Active Winglets" patentieren lassen und bringt sie an der SR22 als erstem Flugzeug auf den Markt. Die Winglets werden durch kleine zusätzliche Steuerflächen ergänzt, die blitzschnell auf Änderungen der Auftriebsverteilung reagieren und so die Lasten auf den Flächen messbar reduzieren. "Ab heute können Flugzeuflügel leichter gebaut werden", sagte Guida bei der Vorstellung der Active Winglets in Palm Springs. Die FAA-Zulasssung für die Winglets ist für das Frühjahr 2013 vorgesehen. Die EASA-Zulassung ist ebenfalls angestrebt. "Aufgrund der höheren Treibstoffpreise in Europa sind unsere Winglets für europäische Kunden besonders interessant", so Guida, der mit einer Treibstoffersparnis von drei bis vier Prozent bei der SR22 rechnet. Guida ließ keinen Zweifel daran, dass die SR22 nur ein Anfang sei. Je größer das Flugzeug sei und je höher es fliege, umso mehr rentiere sich diese Technologie. Er kündigte an, dass es eine weitere Ankündigung gebe, die allerdings auf einer Messe gemacht werde, die in wenigen Wochen stattfinde, als auf der NBAA 2012, die Ende Oktober in Orlando stattfindet. 



Weitere interessante Inhalte
Download E-Kiosk Pilot Report: Cirrus SR20 G6

04.07.2017 - Das Garmin G1000 NXi ist die seit Jahresbeginn größte Neuerung in der Allgemeinen Luftfahrt. Viele Hersteller rüsteten ihre Modelle in kürzester Zeit auf. Cirrus ließ sich mehr Zeit, präsentierte dann … weiter

Business Jets Die Highlights aus Genf

30.05.2017 - Zu den Höhepunkten der diesjährigen EBACE zählten beispielsweise Cessnas Longitude, Gulfstreams G500, Pilatus‘ PC-24 und Cirrus‘ SF50. Die Turboprops aus dem Hause Textron, Daher und Piper standen … weiter

Vision Jet und G6-Upgrade AERO 2017: Cirrus blickt optimistisch in die Zukunft

06.04.2017 - Der Vision Jet und das G6-Upgrade der SR-Reihe standen im Mittelpunkt der Pressekonferenz von Cirrus. Für den Jet rechnet der US-amerikanische Flugzeughersteller mit einer großen Nachfrage, weshalb … weiter

Stratos 714 Auftritte in Oshkosh und auf der NBAA

20.02.2017 - Der Very-Light-Privatjet Stratos 714 wird auf den beiden wichtigsten US-amerikanischen Luftfahrtveranstaltungen 2017 zu sehen sein. Damit sollen nicht nur Kunden der Business-Aviation und der … weiter

Modellpflege für 2017 Cirrus präsentiert G6

04.01.2017 - Der amerikanische Flugzeughersteller sorgte erst kürzlich mit der Erstauslieferung des SF50-Jets für Furore. Nun legt Cirrus nach und schickt die sechste Generation seiner SR-Modelle ins Rennen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2017

aerokurier
08/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Faszination: Die besten Fotos aus sechs Jahrzehnten Fliegen
- Zukunft der General Aviation: Elektroflug und Urban Mobility
- Wahre Legenden: Zehn Fluggeräte der Superlative
- Praxis: Überleben auf hoher See
- Pilot Report: Piper M350 im Test

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

Be a pilot