14.03.2013
aerokurier

1500 Stunden TBO für Austro Engine AE3001.500 Stunden TBO für Austro Engines AE300

Der österreichische Motorenhersteller Austro Engine hat von der EASA erneut eine Erhöhung der Flugstundenzahl zwischen zwei obligatorischen Überholungen erhalten. Nun sind 1.500 Betriebsstunden TBO erlaubt.

In weniger als einem Jahr hat die europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) dem österreichischen Flugmotorenhersteller Austro Engine die Zahl der erlaubten Betriebsstunden zwischen zwei vorgeschriebenen Überholungen heraufgesetzt. Zunächst wurde die TBO (Time between overhaul) von 1000 auf 1.200 Stunden heraufgesetzt, nun ist sie auf 1.500 Stunden festgelegt worden. Damit sparen Betreiber der neuen Dieselmotoren einiges bei den Wartungskosten. Der in Wiener Neustadt beheimatete Hersteller gibt die Kosten für eine Triebswerksüberholung mit 16.700 Euro an. Der AE300 ist derzeit bei den Flugzeugmustern Diamond DA40, DA42 und DA52 im Einsatz.



Weitere interessante Inhalte
Diamond Aircraft Canada Neuer Mehrheitseigner kommt aus China

20.12.2016 - Das chinesische Unternehmen Wanfeng Auto Holding Group ist seit dem 13. Dezember im Besitz von 60 Prozent der Anteile von Diamond Aircraft Industries. Damit ist Wangfeng neuer Mehrheitseigner des … weiter

Kooperation Diamonds mit Jeppesen-Paket

11.11.2016 - Gute Nachrichten für Kunden von Diamond Aircraft: Zu ausgewählten Flugzeugen der Österreicher gibt es künftig ein Datenpaket von Jeppesen dazu. … weiter

Österreichisch-chilenische Zusammenarbeit Diamond Aircraft-Flugzeuge ab sofort in Chile erhältlich

20.10.2016 - Mit Aeroservicio, dem neuen Partner in Chile, erweitert der österreichische Hersteller Diamond Aircraft sein Service- und Verkaufsnetzwerk in Südamerika. … weiter

Diamond Aircraft Industries Höhentestflüge mit der DA42 MPP in Südamerika

15.09.2016 - Die DA42 MPP hat ihre Einsatzfähigkeit auch auf hochgelegenen Flughäfen mit Landungen und Demostarts auf dem mit über 4000 Metern höchsten Flughafen der Welt, dem El Alto in La Paz, unter Beweis … weiter

Reise ... wie Gott in Frankreich

10.09.2016 - Monika Tetzner und Claudia Winkler sind Pilotinnen im Aero-Club Butzbach und Freundinnen. Mit einer Turbo-Dimona machen sie sich gemeinsam ins westliche Nachbarland auf. Es wird eine … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App