15.06.2012
aerokurier

Learjet 70 75Learjet 70/75: Die Geschichte geht weiter

Bombardier schreibt die Learjet-Geschichte weiter: Die neuen Familienmitglieder heißen Learjet 70 und Learjet 75. Die beiden werden die Modelle 40XR und 45XR ablösen.

Bombardier verspricht mehr Schub, bessere Start- und Steigleistungen, weniger Verbrauch und niedrigere Betriebskosten. Beide haben eine Reichweite von gut 2000 NM. Darüber hinaus besitzen sie eine überarbeitete Kabine, das neue Vision Flight Deck und modernisierte Triebwerke. Bereits in der ersten Jahreshälfte 2013 sollen die neuen Mitglieder der Learjet-Familie den Flugbetrieb aufnehmen. Verkaufspreis: 11,1 beziehungsweise 13,5 Millionen Dollar.

Das Kabinendesign orientiert sich an demjenigen des Learjet 85. Die Passagiere finden dort Touchscreens, Unterhaltungselektronik, eine Bordküche und einen Gepäckraum vor. Das Kabinenmanagementsystem kann auch per iPad bedient werden. Im Cockpit wird Bombardier das neue Vision-Avioniksystem einbauen, das auf dem G5000 von Garmin basiert. Es umfasst drei große Touchscreens und Synthetic Vision System.
Bombardier stellt für beide Modelle eine deutlich kürzere Startstrecke von 1289 m beziehungsweise 1353 m in Aussicht. Für den Vortrieb sorgt eine neue, stärkere Variante des Honeywell-Triebwerks, das TFE731-40BR, mit 3850 lbs (17,1 kW) Startleistung. Neu gestaltete Winglets, wie sie auch die Global-Modelle haben, verbessern die Aerodynamik und sollen weniger Treibstoff verbrauchen.
Bombardier hat mit den Testflügen schon begonnen und sagt, 50 Bestellungen und Absichtserklärungen erhalten zu haben. Weitere Daten des Learjet 75: maximale Reisegeschwindigkeit: 465 kts; MTOW: 9752 kg; Dienstgipfelhöhe: 51000 ft; Passagiere: 8+1.






Weitere interessante Inhalte
Streit um Subventionen Muss Kanada bei der WTO antreten?

09.02.2017 - Embraer befürwortet Brasiliens Petition, Bombardiers Unterstützung durch die kanadische Regierung von der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf prüfen zu lassen. … weiter

Zwei auf einen Streich Heavy-Maintenance-Check und neue Kabine

03.02.2017 - Im Rahmen einer 192-Monats-Inspektion einer Bombardier Challenger CL604 gelang es Ruag Aviation, in nur zehn Wochen auch eine komplette Neugestaltung der Kabine vorzunehmen. … weiter

Klassenbester Aero-Dienst erhält Auszeichnung

21.12.2016 - Das Nürnberger Luftfahrtunternehmen ist offizielles Service-Center von Bombardier und wurde kürzlich zum zweiten Mal in Folge mit dem begehrten „Bombardier Business Aircraft Excellence Award” geehrt. … weiter

Bombardier Erste Challenger 650 für deutschen Betreiber

10.08.2016 - Bombardier Business Aircraft hat die erste Challenger 650 ausgeliefert, die von Deutschland aus eingesetzt wird. … weiter

EBACE 2016 Flexjet verdoppelt Bestellungen für Bombardier Challenger 350

23.05.2016 - Bombardier gab in Genf bekannt, dass ein jüngst noch ohne Namensnennung gebuchter Auftrag für 20 Challenger 350 im Wert von 354 Millionen US-Dollar von Flexjet stammt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App