30.09.2013
aerokurier

Premiere für den Turbinenhelikopter von RobinsonZwei R66 fliegen um die Welt

Nach einem sechswöchigen Flugabenteuer mit zwei R66-Helikoptern, das sie rund um die Welt führte, kehrten vier russische Piloten am 15. September wohlbehalten nach Moskau zurück. Es war die erste Weltumrundung für die R66 und die erste, die in Russland startete.

Zum ersten Mal konnte der fünfsitzige Turnbinenhubschrauber R66 seine Traugklichkeit auf Langstrecken unter Extrembedingungen unter Beweis stellen. Sechs Wochen lang flogen zwei Heliopter des Typs von Moskau aus um die Welt. Eine blaue R66 mit der Seriennummer 0323 wurde von Michael Farikh, dem Leiter der Expedition, und von Alexander Kurylew geflogen. Die zweite R66, Seriennummer 0164, pilotierten Vadim Melnikow und Dmitry Rakitsky. Letzterer ist auch Chefpilot von Aviamarket, dem Russlanddealer der Robinson Helicopter Company (RHC), und zuständig für die Organisation des Fluges.

Die Reise begann am 2. August 2013 auf dem nahe Moskau gelegenen Heliport Bunkovo. Auf Westkurs durchquerten die beiden Helikopter zuerst Europa, flogen dann von Norwegen über Deutschland bis nach Nordafrika und wieder zurück nach Schottland, wo sie den Nordatlantik über die Faroer-Inseln, Island und Grönland überquerten. Von Grönland gelangten sie nach Neufundland und bewältigten Kanada auf dem längsten Leg ihrer Reise mit 12,5 Flugstunden. Entlang der US-Grenze ging es weiter über Vancouver nach Alaska. Von Alaska aus passierten die zwei Leichthelikopter den Nordpazifik, erreichten Sibirien und flogen von dort wieder zurück nach Moskau. Auf ihrem 39448 Kilometer langen Rekordtrip durchquerten die beiden Teams vier Kontinente und zwei Ozeane. Sie loggten dabei 220 Flugstunden.

Beide R66 waren mit Zusatztanks ausgerüstet, um ihre Reichweite zu verlängern. Die Piloten flogen pro Tag rund 1000 Kilmeter in unterschiedlichen Höhen. Die Atlantiküberquerung stellte die größte Herausforderung für Teams und Helikopter. Die längste Wasserstrecke maß 787 Kilometer. Über Teilen von Europa betrugen die Temperaturen bis zu 40 °C, über Grönland und Nordkanada lagen sie bei nur 1 °C. 

Dmitry Rakitsky lobte nach dem Flug die R66. Sie habe außergewöhnlich gut agiert, vom Start bis zum Ziel, und habe ihre Zuverlässigkeit auch bei hohen Temperaturen bewiesen. Unterwegs sei lediglich die Routinemaintenance angefallen.

Für Rakitsky und Farikh  war der Flug der zweite Rekordflug; beide Piloten ware mit einer R66 bereits im April zum Nordpol geflogen. Die R66 war in Russland am 15. März 2013 zertifziert worden.



Weitere interessante Inhalte
Neue Hubschrauber Heli-Expo 2016 in Louisville

26.04.2016 - Trotz Talfahrt des Ölpreises schwächelt die Wirtschaft, auch der Hubschrauberabsatz ging 2015 um 20 Prozent zurück. Dennoch präsentierten sich die Hersteller auf der Heli-Expo mit neuen, innovativen … weiter

Robinson R44 und R66 Bestseller in 2015

15.02.2016 - Der Helikopterhersteller Robinson kann sich über ein starkes Jahr 2015 freuen. So verkaufte das Unternehmen aus dem Kalifornischen Torrance 347 Hubschrauber - davon 117 der fünfsitzigen … weiter

Robinson Helicopter 700. R66 verlässt Werkshalle

23.12.2015 - Robinson hat seinen 700. Turbinenhubschrauber fertig gestellt. Er geht an den Händler Air Technology in Belgien. … weiter

Helikopter-Demotour bei den Nachbarn R66 vom S.P. Helicopter-Service unterwegs

19.03.2015 - Seit kurzem betreibt auch der in Dattenberg, am Rhein, ansässige S. P. Helicopter-Service eine Robinson R66. Mit dem Turbinen-Fünfsitzer geht es jetzt auf Demotour in die Niederlande. … weiter

Neue Optionen für Robinsons Turbinenhubschrauber G500H und kombinierter Autopilot für die R66

23.01.2015 - Robinson bietet seine 2015-Modelle des Turbinen-Hubschraubers R66 ab sofort mit einem neuen Cockpit an. Dabei ist das Avioniksystem Garmin G500H kombiniert mit einem Autopiloten von Genesys … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App