11.03.2014
aerokurier

Für den größten kommerziellen Bell-Kunden im Mittlern OstenZehn Bell 525 für Abu Dhabi Aviation

Bell Helicopter liefert seinen neuen zweimotorigen Intermediate Twin Bell 525 Relentless in den Mittleren Osten. Genauer gesagt: Abu Dhabi Aviation zeichnete eine Kaufabsichtserklärung für zehn Maschinen des Typs.

Bell 525 Relentless

Die Bell 525 Relentless ist der erste kommerzielle Helikopter mit Fy-by-wire-Steuerung. Foto und Copyright: Lert  

 

Abu Dhabi Aviation ist der größte kommerzielle Helikopterbetreiber in den Vereinigten Arabischen  Emiraten (VAE). Das Unternehmen betreibt seit 30 Jahren Bell-Helikopter. Derzeit sind die Muster Bell 412 und 212 dort im Einsatz. Mit der neuen Bell 525 will Abu Dhabi Aviation seine vielschichtigen Aufgaben lösen, inklusive Offshore-Flüge für die Öl- und Gasindustrie, EMS- und SAR-Einsätze, VIP-Transporte oder die Feuerbekämpfung aus der Luft.

"Wir liefern unsere Helikopter seit mehr als einem halben Jahrhundert in die Region des Mittleren Ostens, und Abu Dhabi Aviation spielt eine wichtige Rolle in dieser Geschichte" , sagte Bell-Firmenchef John Garrison. "Die 525 Relentless ist der perfekte Helikopter in Ergänzung zur deren bisheriger Flotte und wir sind begeistert, dass Abu Dhabi Aviation unser Launching Customer für das Muster in den VAE wird".

Die Bell 525 (der Beiname Relentless steht für unnachgiebig, nicht nachlassend) ist der erste kommerzielle Helikopter, der mit einer Fly-by-wire Steuerung fliegt. Nach Angaben von Bell Helicopter ist er sicher und zuverlässig bei gleichzeitiger Reduzierung der Pilotenarbeit im Cockpit. Eigens für die Bell 525 wurde das erste Touch Screen Glass Flight Deck (mit G5000H) entwickelt. Zur besseren Leistung im Schwebeflug verhilft dem Hubschrauber die von Bell entwickelte LATD-Technologie (Lift Assist Tail Boom Design). Bei einer Reisegeschwindigkeit von 155 Knoten (287 km/h) befördert die Bell 525 zwei Piloten und 16 Passagiere über eine Non-Stop-Distanz von 500 NM  (926 km). Bell Helicopter erwartet den Erstflug für das Muster noch im Laufe des Jahres 2014.  



Weitere interessante Inhalte
Großauftrag Reignwood bestellt 50 Bell 505 Jet Ranger X

15.03.2017 - Im Rahmen der Heli-Expo 2017 schlossen der US-amerikanische Hubschrauberhersteller Bell und das chinesisch-thailändische Unternehmen Reignwood einen Vertrag über 50 Bell 505 Jet Ranger X ab. … weiter

Heli-Expo 2017 Bell übergibt erste 505 Jet Ranger X

08.03.2017 - Bell hat in Dallas das erste Model 505 an einen Kunden übergeben. Die Pilotenausbildung läuft in Fort Worth. … weiter

Bell 429-Simulator Bell eröffnet Trainingszentrum in Valencia

17.01.2017 - Die neue Bell Helicopter Training Academy (BTA) in Valencia beginnt in diesem Monat mit den ersten Kursen auf dem Model 429. Dafür steht auch ein Level-D-Simulator von TRU bereit. … weiter

Kundendienst Bell Helicopter vergibt Lizenz an RUAG Aviation

19.07.2016 - Das jüngste Customer Service Facility-Abkommen bestätigt RUAG Aviation als Teil von Bells globalem Kundendienstnetz in der Schweiz. … weiter

Helikopter-Simulator in München Abheben mit dem "Teppichklopfer"

12.07.2016 - Selbst einmal den Blattverstellhebel ziehen und mit dem charakteristischen "flap flap flap" im Ohr abheben - das bietet SimFlug München. Mit einem originalgetreu nachgebauten Cockpit einer Bell UH1, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App