28.08.2013
aerokurier

Turbomeca und Russian Helicopters planen Maintenance Center

Turbomeca, der führende Hersteller für Helikopter-Triebwerke, und Russian Helicopters wollen künftig gemeinsam in Russland ein Maintenance-Center für die Betreuung der Antriebe Arrius 2G1 und Ardiden 3G betreiben.

Für ihr gemeinsames Projekt unterzeichneten beide Unternehmen ein Memorandum of Unterstanding (MoU). Die beiden russischen Helikopter Ka-226T und Ka-62  werden derzeit am Markt eingeführt. Bei der Ka-226T handelt es sich um einen Mehrzweckhubschrauber  mit einem Koaxial-Rotorsystem, das auf einen Heckrotor verzichten kann, da die Hauptrotorblätter auf zwei Ebenen übereinander liegen und gegenläufig drehen. Das Muster ist für den Personentransport auch in hochgelegenen Regionen und unter extremen Klimabedingungen geeignet. Das neue Arrius 2G1 ist in der 700 bis 800 shp-Klasse angesiedelt und perfekt auf das Helikoptermuster zugeschnitten. Das 2G1 (mit FADEC, zugelassen 2011) ist ein Derivat des erfolgreichen Arrius 2, von dem bisher mehr als 3000 Antriebe ausgeliefert wurden.

Antrieb für die neu entwickelte Ka-62 mit Glascockpit und Fünf-Blatt-Hauptrotor wird das Ardiden 3 (1750 bis 2000 shp Leistung), das speziell für Helikopter entwickelt wurde, die sich in der Gewichtsklasse von 6 bis 8-Tonnen bewegen.

Auch das Ardiden verfügt über FADEC. Ein erster Contract zwischen Turbomeca und Russian Helicopters sieht die Lieferung von 300 Triebwerken des Musters vor. Die ZUlassung ist für 2014 vorgesehen. Die Ka-62 wurde entwickelt für Luftttransporte, medizinische Einsätze  und SAR-Missionen.



Weitere interessante Inhalte
Gründer Martin Stucki geschasst Marenco Swisshelicopter beruft Löwenstein als neuen Chef

07.12.2016 - Der Verwaltungsrat der Marenco Swisshelicopter AG (MSH) hat mit Martin Stucki vereinbart, dass sich dieser von seinen Aufgaben bei MSH zurückziehen wird. … weiter

Zulassung durch Hersteller Leonardo RUAG-Service für AW139

06.12.2016 - RUAG Aviation hat für seine Schweizer Standorte Sion und Lugano den Status als autorisiertes Service Center für den AW139-Helikopter von Leonardo erhalten. … weiter

Reparatur statt teurem Neukauf Rotorblatt-Chirurgie

04.11.2016 - Rotorblätter gehören zu den sicherheitskritischsten Teilen eines Hubschraubers. Weil sie sehr teuer sind, lohnen sich selbst aufwändige Reparaturen. … weiter

Erstmals Airbus-Muster in der Flotte WIKING Helikopter Service erhält ihren ersten H145

27.10.2016 - WIKING Helikopter Service hat in Donauwörth heute ihren ersten H145 von Airbus Helicopters in Empfang genommen. Der Hubschrauber ist der erste H145 der speziell für den Einsatz über See ausgerüstet … weiter

Red-Bull-Kunstflieger Hannes Arch stirbt bei Helikopterabsturz

09.09.2016 - Der Österreicher Hannes Arch ist am Donnerstagabend bei einem Hubschrauberabsturz in den Alpen ums Leben gekommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App