10.04.2014
aerokurier

Konner – Design made in ItalyTurbinenmodifikation für den Leichthubschrauber K1

Mit seinem ultraleichten Turbinenhubschrauber K1 hat Konner aus Italien bereits auf der AERO 2013 für Aufsehen gesorgt. Der Zweisitzer wurde mit einer selbst entwickelten Turbine vorgestellt.

AERO 2014 - Diesel-Helikopter Konner K1 - Turbine

Die TK 250 liefert 250 shp und verträgt sowohl Dieseltreibstoff als auch Kerosin. Foto und Copyright: Frank Herzog  

 

Die TK 250 liefert 250 shp und verträgt sowohl Dieseltreibstoff als auch Kerosin. In diesem Jahr legte das Unternehmen aus Amaro bei Udine noch einen Zahn zu und präsentierte einen modifizierten Helikopter in edlem italienischem Design, das farblich passend auf die Außenfarbe des Helikopters angepasst ist. Um die Aerodynamik des Helikopters zu verbessern, wurde eine rund um die Zelle verlaufende Ausbuchtung eliminiert. Im Ganzen wirkt der Zweisitzer nun breiter, wobei die großzügige Kabinenbreite selbst nicht verändert ist.

AERO 2014 - Diesel-Helikopter Konner K1

Im Ganzen wirkt der Zweisitzer nun breiter, wobei die großzügige Kabinenbreite selbst nicht verändert ist. Foto und Copyright: Frank Herzog  

 

Konner verpasst dem Helikopter aber in Kürze ein neues Element, das der Flugsicherheit dienlich ist. Gekoppelt an Haupt- und Heckrotor wird eine Elektro-Einheit (sie wiegt knapp 20 kg) installiert, die bei Reduzierung der Rotordrehzahl 50 shp Leistung zusätzlich, und unabhängig von der Turbine, zur Verfügung stellt. Der Pilot wird im Falle eines Triebwerkproblems in die Lage versetzt, den Helikopter sicher in eine Autoration zu bringen und zu landen. Die Erprobung soll binnen der kommenden drei Monate erfolgen.
Konner K1 hat bereits 7000 Flugstunden geloggt und im Jahr 2013 wurden sechs Maschinen verkauft. Allerdings ist das Muster bisher nur in Italien als UL-Hubschrauber zugelassen; es wird in einigen Ländern in der Experimental- und/oder Kit-Version akzeptiert.



Weitere interessante Inhalte
Gelungene Premiere GyroJENA Fly-in

07.10.2017 - Ein Fly-in speziell für Tragschrauber – damit bot Schöngleina eine echte Premiere. Hersteller warteten mit Weltneuheiten auf, und auch das Programm ließ keine Langeweile aufkommen. … weiter

Luxaviation-Hubschrauberflotte verdoppelt sich Luxaviation Helicopters kauft Starspeed

13.09.2017 - Die luxemburgische Firma Luxaviation Helicopters hat das englische Unternehmen Starspeed aufgekauft und verfügt nun über 42 Helikopter. Starspeed bleibt weiterhin unter eigener Leitung. … weiter

Firmenporträt BHS Helicopterservice GmbH: Starke Partner

25.08.2017 - Luxuriös und flexibel mit dem Heli reisen – BHS ist auf VIP-Flüge spezialisiert. Seit etwa einem Jahr ist das Bamberger Unternehmen offiziell als Außenstelle von DC Aviation tätig. … weiter

Musterwechsel in Österreich ARA Flugrettung bekommt H145

15.08.2017 - Ab April 2018 ist die ARA Flugrettung die Erste in Österreich, die den modernen Hubschraubertyp nutzt. Die in Reutte (Tirol) und Fresach(Kärnten) stationierten H145 sollen vielfältiger einsetzbar sein … weiter

Flug-Lizenzen Hubschrauber: Senkrechtstart ins Vergnügen

01.08.2017 - Hubschrauber sind die Arbeitstiere der Luftfahrt und im Rettungswesen, in Polizei- und Militäreinsätzen, aber auch im Tourismus unverzichtbar geworden. Die aktuelle Folge der Lizenzübersicht-Serie … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt