17.09.2015
aerokurier

Tiltrotorflugzeug von AgustaWestland setzt Geschwindigkeits-BestmarkeRekordflug der AW609

Zwei Stunden und achtzehn Minuten flog das Tiltrotorflugzeug AW609 am 15. September von Yeovil in England nach Coscina Costa in Italien und stellte damit einen neuen Geschwindigkeitsrekord über die Strecke von exakt 1161 Kilometern auf.

AW609-Geschwindigkeitsrekord

Das zivile Tiltrotorflugzeug AW609 flog am 15. September einen Geschwindigkeitsrekord über eine 1000-Kilometer-Strecke. Foto und Copyright: AgustaWestland  

 

Der Flug des Titrotorflugzeugs, das sekrecht starten und landen kann wie ein Helikopter, und für den schnellen Reiseflug seine Rotoren zu Propellern macht, nach vorn kippt und damit zum Commuter wird, führte vom britischen Firmensitz von AgustaWestland in Yeovil (Sormset, im Südwesten Enlands) ins italienische Hauptwerk des Unternehmens, nach Cascina Costa bei Mailand. Für die 1161 km lange Strecke brauchte die AW609 nur 2:18 Stunden. Damit stellte das Flugzeug einen Geschwindigkeitsrekord in der Kategorie "1000-km-Distanz von Punkt zu Punkt" auf. Gegenüber konventinoellen Fortbewegungsmitteln wie Auto, Helikopter oder Business Jet bedeutet die Reise im Tiltrotrflugzeug über die klassische Distanz von 1000 Kilometern eine Zeitersparnis von 30 bis 50 Prozent. 

Der Rekordflug macht die großen Vorteile des Tiltrotorkonzepts deutlich, insbesondere wenn es um Punkt-zu-Punkt-Verbindungen geht. Dabei nutzt das Flugzeug seine Möglihckeit, mitten in der Stadt senkrecht zu starten und zu landen und unterwegs, bei nahezu allen Wetterbedingungen, mit einer Geschwindigkeit zu reisen, die einem schnellen Turboprop entspricht.  

Die AW609 stieg bei ihrem Rekordflug nach dem senkrechten Start in Yeovil auf eine Flughöhe von 25000 Fuß (8000 m) , passierte Paris südlich, überquerte die Alpen und flog über Piermont, bevor sie kurz vor Cascina Costa in den Sinkflug und Landeanflug überging. 

Die AW609 kann bis zu neun Passagiere in einer komfortablen, bedruckten Kabine transportieren, ist aber aufgrund ihrer Vielseitigkeit auch für besondere Missionen, wie SAR und Offshore-Einsätze geeignet. AgustaWestland rechnet mit der zivlien Zulassung seines Tiltrotorflugzeugs in 2017.



Weitere interessante Inhalte
Konnektivität in der Luft wie am Boden RUAG entwickelt LTE-Verbindung für Hubschrauber

06.03.2017 - RUAG Aviation arbeitet derzeit an der Zulassung eines 4G/LTE System für Hubschrauber. Flugtests zeigten die „zuverlässige “ Verbindung zum 4G-Netz. … weiter

Heli-Expo 2017 Honeywell reduziert Prognose für Hubschrauber-Absatz

06.03.2017 - Am Vortag der Heli-Expo in Dallas hat Honeywell Aerospace seinen traditionellen Purchase Outlook veröffentlicht. Die Prognose für die nächsten fünf Jahre wurde um etwa 400 Hubschrauber gesenkt. … weiter

Zulassung durch Hersteller Leonardo RUAG-Service für AW139

06.12.2016 - RUAG Aviation hat für seine Schweizer Standorte Sion und Lugano den Status als autorisiertes Service Center für den AW139-Helikopter von Leonardo erhalten. … weiter

Neue Hubschrauber Heli-Expo 2016 in Louisville

26.04.2016 - Trotz Talfahrt des Ölpreises schwächelt die Wirtschaft, auch der Hubschrauberabsatz ging 2015 um 20 Prozent zurück. Dennoch präsentierten sich die Hersteller auf der Heli-Expo mit neuen, innovativen … weiter

Finmeccanica AW109 Trekker startet zum Erstflug

03.03.2016 - In Cascina Costa hat eine neue Version der AW109 mit Kufenlandegestell am Mittwoch ihren ersten Flug absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App