23.12.2014
aerokurier

Rettungshubschrauber soll ab Sommer in Dinkelsbühl starten Neue Station für ADAC-Luftrettung

Auf dem Weg, eine flächendeckende Luftrettung über dem Bundesgebiet sicherstellen zu können, ist die ADAC-Luftrettung einen Schritt weitergekommen. Voraussichtlich ab Sommer 2015 wird ein neuer Rettungshubschrauber des Typs EC135 in Dinkelsbühl stationiert.

ADAC Luftrettung  Wasserrettung EC135

Eine EC135 will die ADAC-Luftrettung ab Sommer 2015 in Dinkelsbühl-Sinbronn stationieren.  

 

Es gibt nur noch wenige weiße Flecken auf der Landkarte der Luftettungsorganistionen über dem Hoheitsgebiet Deutschlands. In den meisten Regionen zwischen Ostsee und Alpennordseite ist die flächendeckende Rettung per Helikopter gewährleistet. Binnen weniger Flugminuten kann ein Rettungshelikopter nahezu jede Region erreichen und schnelle Hilfe aus der Luft bringen.

Zu den wenige Lücken im System zählte bisher die Umgebung von Dinkelsbühl in Mittelfranken. Das wird ab Sommer 2015 anders: Der Zweckverband für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Ansbach hat entschieden, dass in Dinkelsbühl ein Rettungshubschrauber stationiert wird, und dass dieser ein "Gelber" sein wird. Den Zuschlag für die neue Luftrettungsstation, die von 7 Uhr morgens bis zum Sonnenuntergang besetzt sein wird, erhielt die ADAC Luftrettung. Sie wird die moderne und leise EC135 in Dinkelsbühl einsetzen. Die Station ist damit der 15. bayerische Rettungshubschrauber-Standort.

Auch der Dinkelsbühler Rettungshubscrhauber wird sich in die Tradtion einreihen und "Christoph" heißen. Welche Nummer oder welchen Beinamen er erhält, steht bislang jedoch noch nicht fest. Für die Menschen, die dringend Hilfe benötigen dürfte dies zweitranging sein; entscheidend ist, dass nun auch die Bürger und Besucher der mittelalterlichen Stadt und ihrer touristisch reizvollen Umgebung künftig auf den Rettungshubschrauber zählen können.



Weitere interessante Inhalte
Neue Hubschrauber Heli-Expo 2016 in Louisville

26.04.2016 - Trotz Talfahrt des Ölpreises schwächelt die Wirtschaft, auch der Hubschrauberabsatz ging 2015 um 20 Prozent zurück. Dennoch präsentierten sich die Hersteller auf der Heli-Expo mit neuen, innovativen … weiter

Heli-Expo 2016 DRF Luftrettung least H135P2

04.03.2016 - Waypoint Leasing wird zwei Airbus Helicopters H135P2 von der DRF kaufen und an die Luftrettungsorganisation zurückleasen. … weiter

Airbus EC135 T2+ Rettungshelikopter jetzt mit modernster Avionik

22.02.2016 - Nach zwölf Jahren wieder auf dem Stand der Technik: Der Rettungshelikopters Airbus EC135 T2+ des Genfer Universitätsspitals verfügt nach einer Modernisierungsmaßnahme über zwei hochmoderne … weiter

Airbus Helicopters H135-Endmontagelinie in China

30.10.2015 - Die Sino-German Ecopark in Qingdao, Provinz Shandong, wird 100 H135 abnehmen, die in den nächsten zehn Jahren lokal für den chinesischen Markt produziert werden. … weiter

ADAC-Luftrettung nimmt 37. Station in Betrieb Christoph 65: Startbereit in Dinkelsbühl

04.09.2015 - Ihre 37. Luftrettungsstation weihte die ADAC-Luftrettung im mittelfränkischen Dinkelsbühl-Sinnbronn ein. Das Einsatzmuster ist eine H135. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App