22.05.2015
aerokurier

Koaxialhubschrauber mit West-TriebwerkenNeue Ka-226T ist zugelassen

Seine Musterzulassung durch die russische Behörde (IAC AR) erhielt jetzt der kompakte Koaxialhubschrauber Ka-226T.

Ka-226T-Zulassung

Der kompakte Mehrzweckhubschrauber K-226T erhielt jetzt seine russische Verkehrszulassung. Foto und Copyright: Russian Helicopters  

 

Die Ka-226T ist eine Weiterentwicklung der russischen Leichthubschrauber-Familie Ka-26, Ka-126 und Ka-226. Die Muster, etwickelt bei Kamow, wurden und werden bei der Kumertau Aviation Production Enterprise gebaut und vermarktet; bis heute sind einige Modelle der Ka-226 bei den russischen Streitkräften im Einsatz.

Die neue Ka-226T fliegt mit Turbomeca-Motoren, Arrius 2G1 mit FADEC-Steuerung. Es ist der erste Einsatz von Arrius-Antrieben auf einem Koaxialhubschrauber. Außerdem enthält die Ka-226T ein neues, einziehbares Radfahrwerk sowie eine moderne Avionik.

"Die Zulassung der Ka-226T ist das Ergebnis großer Anstrengung der Entwicklungsingenieure und des Produktionsteams", sagte Alexander Mikheev, CEO von Russian Helicopters. Der Chef des Mutterunternehmens, das Teil des halbstaatlichen Rostec-Konzerns ist, ist sicher, "dass die Ka-226T ihre Nische im Markt der Leichthubschrauber finden wird." 

Dank der neuen Antriebe besitzt die Ka-226T um 20 Prozent mehr Leistung als ihre Vorgängerin und verfügt zudem über eine signifikant höhere Reisegeschwindigkeit. 

Die robuste Bauweise macht es möglich, dass der Helikopter keinen Hangar benötigt und somit auch für Einsätze fernab ihrer Heimatbasen einsetzbar ist. Ihre Tauglichkeit fürs Hochgebirge stellte sie bei Flugtests im Himalaya unter Beweis. Dort erreichte sie Flughöhen jeinseits von 25.000 Fuß (zirka 7200 Meter), in Höhen um 8000 Fuß (zirka 2500 Meter) kann sie noch problemlos Schweben und zur Bergung von erkrankten oder verletzten Personen landen. 



Weitere interessante Inhalte
Neuer Leichthubschrauber Verträge für mehr als 100 SKYe SH09

23.03.2017 - Marenco Swisshelicopter vermeldet nach der Teilnahme an der Heli-Expo in Dallas nun Verträge für über 100 SKYe SH09. … weiter

Große Hubschrauberfamilie Die zivilien Modelle von Airbus Helicopters

23.03.2017 - Airbus Helicopters bietet die breiteste Palette an Hubschraubern für zivile Einsätze von der Luftrettung bis zu VIP-Flügen. Hier finden Sie alle Daten der aktuellen Modelle. … weiter

RUAG Aviation Integration eines Sicherheitssystems in einen EC635

22.03.2017 - Das Schweizer Unternehmen installierte ein Pilotenassistenz und Sicherheitssystem in einen EC635 der Schweizer Luftwaffe, der im Rahmen eines Testprogramms der Nato zum Einsatz kommt. … weiter

Großauftrag Reignwood bestellt 50 Bell 505 Jet Ranger X

15.03.2017 - Im Rahmen der Heli-Expo 2017 schlossen der US-amerikanische Hubschrauberhersteller Bell und das chinesisch-thailändische Unternehmen Reignwood einen Vertrag über 50 Bell 505 Jet Ranger X ab. … weiter

Pratt & Whitney Canada Längere TBO für H135P2-Triebwerk erhalten

09.03.2017 - Das LBA genehmigte ein verlängertes Wartungsintervall für die PW206B2-Turbine, die in der H135P2-Flotte der DRF Luftrettung zum Einsatz kommt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 04/2017

aerokurier
04/2017
29.03.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 48 Seiten AERO Special
- Pilot Report Dynali H3
- Versicherungen, Teil 3
- Heli-Expo
- Pulkfliegen: Risiken und Alternativen
- Lizenz-Übersicht, Teil 1
- MAF-Ausbildung

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App