29.08.2014
aerokurier

Neue Helikoptertechnologien für JedermannmyCopter - Projekttag beim DLR

myCopter, ein im Jahr 2011 von der Europäischen Union ins Leben gerufenes Förderprogramm, startet am 20. November 2014 einen Projekttag am DLR-Standort in Braunschweig. Kostenlos teilnehmen können neben Wissenschaftlern und Entscheidungsträgern der Branche auch interessierte Bürger.

myCopter Projekttag EC 135

Der Fliegende Hubschraubersimulator (FHS)desd DLR, eine EC135, wird beim myCopter-Projekttag in Braunschweig Demonstrationen fliegen. Foto und Copyright: DLR  

 

Beim Projekttag am 20. November in Braunschweig - Gastgeber (von 10 Uhr bis 16.30 Uhr) ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt - werden die bahnbrechenden Technologieentwicklungen auf dem Gebiet des Personentransports mit Helikoptern der Zukunft vorgestellt und diskutiert.

Ziel des Projektes "myCopter - Enabling Technologies for Personal Aerial Vehicles"  ist es, Technologien zu entwickeln, die einen individualisierten Luftverkehr zur Arbeitsstätte in von Stau geprägten urbanen Räumen in Europa ermöglichen. Dabei sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie und unter welchen Bedingungen und Folgewirkungen die dritte Dimension für den individuellen Personenverkehr zu erschließen, und damit den bodengebundenen Verkehr zu entlasten. 

Zur Realisierung müssen Personal Aerial Vehicles (PAVs) entwickelt werden, die im Rahmen eines so genannten PATS (Personal Air Transport System) in niedriger Höhe autark gegenüber der herkömmlichen Flugüberwachung operieren, vertikal starten und landen können, oder aber nur sehr kurze Start- und Landestrecken benötigen.

Involviert in das PAV-Forschungsprojekt sind die Universität von Liverpool, das Max-Planck-Institut für Biologische Cybernetik in Tübingen, das Swss Federal Institute of Technology Zürich, das École Polytechnique Fédérale de Lausanne sowie das DLR in Braunschweig.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch Professor Dr.-Ing. Stefan Levedag (Leiter des DLR-Instituts für Flugsysteme) erfolgt der Einstieg in die Präsentation der wissenschaftlichen Partner.

Die Themen umfassen neue Konzepte für die Kontrolle von PAVs, neue Schnittstellen Mensch-Maschine, Computer-basierte PAV-Automatisierung, Strategien zur Kollsionsvermeidung und zur automatischen Landung sowie die Implementierung und Tests der neuen PAV-Technologien auf dem Fliegenden Hubschraubersimulator (FHS) des DLR.

Am Nachmittag finden dann interaktive Demos sowie Demonstrationsflüge mit dem Fliegenden Helikoptersimulator des DLR statt.

Registrierung unter: http://mycopter.eu/mycopter-project-day



Weitere interessante Inhalte
Flottenerneuerung geplant Rega setzt auf H145

09.12.2016 - Die schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat den Kauf von sechs neuen Hubschraubern des Modells H145 beschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die sechs Hubschrauber inklusive medizinischer … weiter

Neues Fliegerevent GyroJENA FlyIn

09.12.2016 - Am Wochenende vom 14.-16. Juli 2017 findet auf dem Verkehrslandeplatz Jena-Schöngleina (EDBJ) das 1. GyroJENA FlyIn statt. … weiter

Gründer Martin Stucki geschasst Marenco Swisshelicopter beruft Löwenstein als neuen Chef

07.12.2016 - Der Verwaltungsrat der Marenco Swisshelicopter AG (MSH) hat mit Martin Stucki vereinbart, dass sich dieser von seinen Aufgaben bei MSH zurückziehen wird. … weiter

Zulassung durch Hersteller Leonardo RUAG-Service für AW139

06.12.2016 - RUAG Aviation hat für seine Schweizer Standorte Sion und Lugano den Status als autorisiertes Service Center für den AW139-Helikopter von Leonardo erhalten. … weiter

Reparatur statt teurem Neukauf Rotorblatt-Chirurgie

04.11.2016 - Rotorblätter gehören zu den sicherheitskritischsten Teilen eines Hubschraubers. Weil sie sehr teuer sind, lohnen sich selbst aufwändige Reparaturen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App