24.08.2012
aerokurier

Hubschrauber-WM 2012 in Russland feierlich eröffnetHubschrauber-WM in Russland feierlich eröffnet

Alle 51 Teams sind am russischen Flughafen Drakino eingetroffen. Die 14. Hubschrauber-Weltmeisterschaft kann beginnen.

Hubschrauber WM Russland 2012 deutsche Mannschaft

Die deutsche Mannschaft bei der Eröffnungsfeier auf dem Flugplatz Drakino. Chancen auf vordere Plätze haben Stegmüller/Scholpp und Eigner/Schauff. Iberler/Iberler könnten in der Juniorenwertung punkten. Foto und Copyright: DHC  

 

Bei herrlicher Abendsonne eröffnete der Gouverneur der Region Moskau die Wettbewerbe. Die deutsche Mannschaft, einheitlich in weißen Polos gekleidet, stellte sich nach einem folkloristischen Rahmenprogramm und der Flaggenparade, die von 14 Helikoptern aller Nationen geflogen wurde, zum obligatorischen Gruppenbild.
Aus elf Nationen kommen die Crews, die sich bis zum 26. August in fünf Disziplinen messen werden. Unter den Teilnehmerländern Belgien, Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Polen, China, Weißrussland und der Ukraine stellt Gastgeber Russland das größte Pilotenkontingent dieser WM. Russische, weißrussische und ukrainische Teams fliegen unter anderem auch mit der betagten MIL Mi-2, dem Standardhelikopter der ehemaligen UdSSR, der insbesondere bei den technisch anspruchsvollen Disziplinen ideal ist, weil er sehr stabil in der Luft steht und wenig anfällig bei Wind ist. Die Ergebnisse der beiden ersten Events, dem Präzisionsflug (Abfliegen eines Quadrats in gleichbleibender Höhe mit Drehungen und dem abschließenden Absetzen des Helikopters auf einer vorgegebenen Bodenmarkierung) sowie dem Fender Rigging (Einlochen von Fendern in drei mit Wasser gefüllten Fässern) werden schon erste Trends aufzeigen. Erwartet wird hierbei, dass die favorisierten Russen vorn liegen werden.

Fortsetzung folgt ...



Weitere interessante Inhalte
Einstieg ins Helikopterbusiness AERO 2017: Diamond Aircraft präsentiert den DART-280

07.04.2017 - In der Wiener Neustadt lief die Entwicklungsarbeit im vergangenen Jahr auf Hochtouren: Geschäftsführer Christian Dries präsentierte im Rahmen der Pressekonferenz das Konzept eines neuen Helikopters … weiter

Tragschrauber AERO 2017: NIKI Aviation — der bulgarische Blitz

07.04.2017 - Niki Aviation, eine Autostunde östlich von Sofia beheimatet, hat vor zehn Jahren mit dem Bau eines Tragschraubers begonnen. Aus dem damaligen eher unansehnlichen Fluggerät sind jetzt moderne … weiter

Tandemsitzer AERO 2017: DTA baut oben ohne

07.04.2017 - Der Tragschrauberhersteller DTA aus Montelimar in Südfrankreich baut bereits seit geraumer Zeit den geschlossenen Tandemsitzer J-RO und hat dieses Gerät auch in Deutschland zertifiziert. … weiter

UL-Klasse AERO 2017: Flugschule baut Heli

07.04.2017 - Die Flugschule HeliTec aus dem südfranzösischen Montelimar wollte mit problematischem Fremdservice und schwierigen Ersatzteilbeschaffungen nichts mehr zu tun haben und konstruierte ihren eigenen … weiter

Sidey-by-side-Sitzer AERO 2017: Cicaré 8 — Der kleine Heli aus Argentinien

07.04.2017 - Erstmals in Deutschland stellt das Familienunternehmen Cicaré, das sich schon über Jahrzehnte mit Hubschraubern befasst, ein zweisitziges Exemplar vor. Er kam hier erst vor wenigen Wochen zerlegt an … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 06/2017

aerokurier
06/2017
24.05.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Stemme RS10.e elfin
- AutoGyro MTOsport 2017
- Lizenzen: PPL(A) und LAPL(A)
- CAT SET-IMC
- MiG 15
- LET Aero Ae-145
- Verstellpropeller

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App