27.06.2014
aerokurier

Traunsee ist Kulisse für HeliDays Helikoptertreffen in Gmunden

Zum sechsten Mal finden im September am Traunsee in Oberösterreich die HeliDays Austria statt. Das Event hat sich im Laufe der Jahre zu einem "Must" in der Helikopterbranche entwickelt - mit geselligem Get togehter aber auch mit guten Fachvorträgen und ernsten Hintergrundgesprächen zum Helikopterfliegen in der Zukunft.

American Eurocopter baut AS350 komplett in USA

Die AS350 Ecurueil von Airbus Helicopters ist einer der populärsten Helikopter weltweit; sie wird auch bei den HeliDays am Traunsee wieder vertreten sein. Foto und Copyright: Airbus Helicopters USA  

 

Gmunden am Traunsee in Oberösterreich steht vom 5. bis 7. September wieder ganz im Zeichen drehender Rotoren. Veranstalter des Internationalen Hubschrauber-Forums sind Wolf-Dietrich Tesar, ehemaliger Fluglehrer beim Bundesheer und Leiter der Helikopter-WM in Aigen, sowie der Helikopterpilot Daniel Ebner, der die HeliDays Austria seit 2009 erfolgreich organisiert.

Die Veranstaltung beginnt am Nachmittag des 5. September (Freitag) mit der Ankuft der ersten Helikopter auf dem Außenlandegelände am "Flachberg", der sich etwas außerhalb von Gmunden befindet. Am Samstag werden weitere Helikopter anfliegen, während sich der Außenlandeplatz mit einem "Public Day" der Öffentlichkeit präsentiert. Es gibt eine Ausstellung von Modellhubschraubern, Modellvorführungen, Rundflüge, Informationsstände zur Pilotenausbildunbg in Österreich und in Deutschland sowie Präsentationen des ÖAMTC und der Flugpolizei. Nach einem Abendempfang im Tagungshotel (am See) wird den Besuchern eine Flugshow geboten und am späteren Abend gibt es auch ein Feuerwerk. 

Der Sonntagvormittag steht im Zeichen von Fachvorträgen rund um das Thema Helikopter. Parallel wird der Public Day am Außenlandeplatz fortgesetzt. Ab 13 Uhr fliegen die Helikopter wieder zu ihren Heimtastützpunkten zurück.

Im Vorjahr waren bei den HeliDays Austria rund 60 Helikopter aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Großbritannien, Ungarn und Russland vertreten. Zudem werden zahlreiche Besucher und Zaungäste erwartet, die auf dem Landweg an den Traunsee gelangen.



Weitere interessante Inhalte
Wintersport-Unfälle Rega pausenlos im Einsatz

21.02.2017 - Rund 150 Mal mussten die Schweizer Rettungshelikopter der Rega von Samstagmorgen bis Sonntagabend ausrücken – so oft wie noch nie in diesem Winter. … weiter

Erfolgsstory 50 Jahre BO105

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob der legendäre Hubschrauber zu seinem Jungfernflug ab. Weltweit sind heute noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz. … weiter

Bilanz 2016 ADAC Luftrettung startet zu 54444 Notfällen

07.02.2017 - Die Hubschrauber der gemeinnützigen ADAC Luftrettung sind im Jahr 2016 zu 54444 Notfällen gestartet. Damit hoben die Lebensretter tagsüber im Durchschnitt etwa alle fünf Minuten zu einem Einsatz ab. … weiter

Jahresbilanz 2016 DRF fliegt 35000 Luftrettungseinsätze

27.01.2017 - Die Piloten, Notärzte und Rettungsassistenten der DRF Luftrettung leisteten im vergangenen Jahr 35 846 Notfalleinsätze (2015: 36476 Einsätze). … weiter

Airbus Helicopters Positiver Jahresbericht für 2016

27.01.2017 - Mit 418 Maschinen konnte Airbus Helicopters letztes Jahr fünf Prozent mehr Hubschrauber ausliefern als 2015. Damit baut das Unternehmen seine Position als Marktführer weiter aus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App