12.09.2014
aerokurier

Größtes Helikopter-Event in Europa55 Hubschrauber über dem Traunsee

Mit 55 teilnehmenden Helikopter, nahezu 350 Piloten und mehr als 12000 Besuchern aus nah und fern gehören die HeliDays 2014 am österreichischen Traunsee zu den fliegerischen Topereignissen des Jahres; mehr noch: sie sind damit das derzeit größte Helikopterevent in Europa.

Zum sechsten Mal haben die beiden Organisatoren Daniel Ebner und Wolf-Dietrich Tesar am ersten September-Wochenende zu den HeliDays an den Traunsee geladen. Und diesmal kamen trotz schlechter Wetterprognosen vor dem Event 55 Helikopter aus ganz Europa.

Das Wetter wurde schließlich so gut, dass auch Maschinen von weiter entfernten Startorten anreisen konnten. Die weiteste Anreise hatte eine R66-Crew aus Russland, gefolgt von Helikopterfreunden aus Berlin, aus den Niederlanden und aus Belgien. Nahezu 350 Piloten aus acht Nationen nahmen an dem dreitägigen Treffen in Gmunden teil, begleitet von mehr als 12000 Zaungästen, die ihrerseits die Chance nutzten, Helikopter auch mal aus der Nähe zu betrachten und mit dem ein oder anderen Piloten auch ins Gespräch zu kommen.

Der Flachberg, ein Areal, das eigens für das Event zum offiziell genehmigten Helikopterlandeplatz umfunktioniert worden war, sah aber nicht nur Besucher-Helikopter und ihre kleinen Geschwister, die Modelle, die auch im Flug vorgeführt wurden und begeisterten. Es gab auch eine tolle Airshow mit Vorführungen einer zivil betriebenen Bell Cobra sowie der kunstflugtauglichen BO 105 der Flying Bulls aus Salzburg.

Der benachbarte Gasthof "Franzl im Holz" wurde zum Flugplatzrestaurant und beherbergte Gäste und Teilnehmer der HeliDays 2014.

Binnen weinger Jahre nur haben sich die HeliDays von einer anfangs privaten Flugverantaltung zu einem vielbeachteten Hubschrauberforum entwickelt. Damit ist das Ziel der Organisatoren, möglichst viele Piloten aus allen Bereichen der Helikopterszene zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch an einem Ort zu vereinen, in greifbare Nähe gerückt. Auch diesmal diskutierten Firmen- oder Militärprofis mit den Privatpiloten oder auch mit jungen Menschen, die sich für den Pilotenberuf interessieren.

Nach der großen Flugshow bildete ein nächtliches Feuerwerk über dem Traunsee den krönenden Abschluss der HeliDays 2014.



Weitere interessante Inhalte
Neue Hubschrauber Heli-Expo 2016 in Louisville

26.04.2016 - Trotz Talfahrt des Ölpreises schwächelt die Wirtschaft, auch der Hubschrauberabsatz ging 2015 um 20 Prozent zurück. Dennoch präsentierten sich die Hersteller auf der Heli-Expo mit neuen, innovativen … weiter

Robinson R44 und R66 Bestseller in 2015

15.02.2016 - Der Helikopterhersteller Robinson kann sich über ein starkes Jahr 2015 freuen. So verkaufte das Unternehmen aus dem Kalifornischen Torrance 347 Hubschrauber - davon 117 der fünfsitzigen … weiter

Robinson Helicopter 700. R66 verlässt Werkshalle

23.12.2015 - Robinson hat seinen 700. Turbinenhubschrauber fertig gestellt. Er geht an den Händler Air Technology in Belgien. … weiter

Helikopter-Demotour bei den Nachbarn R66 vom S.P. Helicopter-Service unterwegs

19.03.2015 - Seit kurzem betreibt auch der in Dattenberg, am Rhein, ansässige S. P. Helicopter-Service eine Robinson R66. Mit dem Turbinen-Fünfsitzer geht es jetzt auf Demotour in die Niederlande. … weiter

Neue Optionen für Robinsons Turbinenhubschrauber G500H und kombinierter Autopilot für die R66

23.01.2015 - Robinson bietet seine 2015-Modelle des Turbinen-Hubschraubers R66 ab sofort mit einem neuen Cockpit an. Dabei ist das Avioniksystem Garmin G500H kombiniert mit einem Autopiloten von Genesys … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App