30.07.2014
aerokurier

Alarmierungen so oft wie nieHalbjahresbilanz 2014 der DRF Luftrettung

Mit 18326 Alarmierungen ist die Zahl der Einsätze für die DRF Luftrettung um sechs Prozent gestiegen. Die rot-weißen Luftretter wurden im Zeitraum Januar bis Juni 2014 so oft alarmiert wie nie zuvor.

DRF Luftrettung Halbjahresbilanz 2014

Eine DRF-EC135 im Einsatz. Foto und Copyright: DRF Luftrettung  

 

Baden-Württemberg ist das Bundesland, in dem die DRF Luftrettung die meisten Einsätze flog (4827), gefolgt von Bayern (3182) und Thüringen (1816). Bei den Einsätzen der Rettungshubschrauber liegt die Station in Halle an der Spitze. Die DRF-Helikopter flogen 918 mal. Auf dem zweiten Rang steht die Station in Karlsruhe mit 900 Einsätzen, gefolgt von Rendsburg mit 804 Einsätzen.

Den größten Teil der Notfallversorgung, mit zwölf Prozent aller Einsätze, machten auch in diesem Halbjahr wieder Schlaganfall-Patienten aus. Jedes Jahr erleiden rund 250.000 Menschen einen Schlaganfall. Je schneller diese Patientien notärztlich versorgt werden können, umso größer werden ihre Überlebenschancen.

Elf Prozent Anteil haben Verkehrsunfälle in der Unfallstatistik der DRF Luftrettung, Verletzungen im häuslichen Bereich oder in der Freizeit machen rund zehn Prozent aller Einsätze aus. 

Da sich Krankenhäuser immer mehr auf bestimmte Krankheitsbilder spezialisieren, kommt dem Interhospitaltransfer auch immer mehr Bedeutung zu. In rund 23 Prozent aller Fälle wurden Intensivpatienten von den rot-weißen Helikoptern der DRF Luftrettung von Klinik zu Klinik transportiert.

Die DRF Luftrettung betreibt derzeit 28 Stationen in Deutschland und zwei in Österreich. An acht Stationen sind die Helikopter rund um die Uhr einsatzbereit. Ergänzend dazu setzt die Organisation auch eigene Ambulanzflugzeuge ein.



Weitere interessante Inhalte
Wintersport-Unfälle Rega pausenlos im Einsatz

21.02.2017 - Rund 150 Mal mussten die Schweizer Rettungshelikopter der Rega von Samstagmorgen bis Sonntagabend ausrücken – so oft wie noch nie in diesem Winter. … weiter

Erfolgsstory 50 Jahre BO105

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob der legendäre Hubschrauber zu seinem Jungfernflug ab. Weltweit sind heute noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz. … weiter

Bilanz 2016 ADAC Luftrettung startet zu 54444 Notfällen

07.02.2017 - Die Hubschrauber der gemeinnützigen ADAC Luftrettung sind im Jahr 2016 zu 54444 Notfällen gestartet. Damit hoben die Lebensretter tagsüber im Durchschnitt etwa alle fünf Minuten zu einem Einsatz ab. … weiter

Jahresbilanz 2016 DRF fliegt 35000 Luftrettungseinsätze

27.01.2017 - Die Piloten, Notärzte und Rettungsassistenten der DRF Luftrettung leisteten im vergangenen Jahr 35 846 Notfalleinsätze (2015: 36476 Einsätze). … weiter

Airbus Helicopters Positiver Jahresbericht für 2016

27.01.2017 - Mit 418 Maschinen konnte Airbus Helicopters letztes Jahr fünf Prozent mehr Hubschrauber ausliefern als 2015. Damit baut das Unternehmen seine Position als Marktführer weiter aus. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App