19.06.2015
aerokurier

Helikopter speziell für die Luftfarbeit H130 für die Air Zermatt

Der leichte, einmotorige Vielzweckhubschrauber H130 von Airbus Helicopters wird künftig noch mehr Rollen übernehmen können. Die schweizerische Air Zermatt erhielt nun die erste für Luftarbeit ausgerüstete Maschine des Typs.

H130 für Air Zermatt

Die schweizerische Air Zermatt ist der Erstkunde für die H130, die in neuer Konfiguration für Luftarbeit weiterentwickelt wurde. Foto und Copyright: Patrick Penna/Airbus Helicopters  

 

Die H130 ist eine Weiterentwicklung der EC130B4 aus der bewährten Ecureuil-Familie (AS350): einmotorig, leicht und vielseitig einsetzbar. Speziell bei Sightseeing-Flügen in den Naturschutzgebieten der USA (Grand Canyon, Hawaii) wird das hervorragende Potenzial des leisen Helikopters genutzt. Neben dem Piloten finden in einer breiten und übersichtlichen Kabine mit großen Fenstern bis zu sieben Passagiere Platz.  

Nun wird der Helikopter eine weitere Rolle übernehmen: die Luftarbeit. Er ist das erste Mitglied der Familie der Leichthubschrauber von Airbus Helicopters, der für seine Aerial-Work-Aufgaben konfiguriert wurde. Erstkunde ist die schweizerische Air Zermatt, die das Muster auch für Außenlasttransporte im Hochgebirge nutzen wird. das Unternehmen betreibt bisher fünf AS350B3 und zwei SA 315 Lama.

Eigens für die spezielle Aufgabe wurde die H130 mit einem neu entwickelten Lasthaken ausgerüstet, der eine Kapaziät von 1500 kg hat. Wenn die Last ausgeklinkt ist, fährt der Haken automatisch in eine Vorwärtsposition. Somit bliebt die Crash-Resisistenz des unter dem Rumpf befindlichen Treibstofftanks erhalten.

Neben dem Upgrade des Hauptgetriebes ist die H130 auch mit einem neuen Arriel 2D-Triebwerk von Turbomeca ausgerüstet, das über zehn Prozent mehr Leistung verfügt als der Antrieb in der EC130B4. Dazu kommt eine höhere Abflugmasse (2500 kg für Flüge mit Innenlasten und 3050 kg für Flüge mit Außenlasten). Auch die Reisegeschwindigkeit liegt um zehn Prozent über dem Wert des Basismodells.



Weitere interessante Inhalte
Helikopter-Liniendienst zwischen Monaco und Nizza Sechs H130 für Monacair

18.09.2015 - Mit der H130 von Airbus Helicopters will Monacair ab Januar 2016 den Linienflugbetrieb zwischen Monaco und dem Flughafen Nizza durchführen. Dafür wurden jetzt sechs neue Helikopter bestellt. … weiter

Airbus Helicopters Chinesische Leasinggesellschaft will 100 H125/H130 kaufen

10.09.2015 - CM International Financial Leasing Corp., Ltd. (CMIFL) will über fünf Jahre 100 Hubschrauber der Ecureuil-Familie erwerben. Sie wäre damit die größte Hubschrauberleasingfirme im Land. … weiter

123 Helikopter fürs Reich der Mitte Großer China-Deal für Airbus Helicopters

08.07.2014 - Im Rahmen des Staatsbesuchs von Bundeskanzlerin Angela Merkel in China erhielt der deutsch-französisch-spanische Marktführer Airbus Helicopters einen Großauftrag über die Lieferung von insgesamt 123 … weiter

Turbomeca übergibt 500. Arriel-2D-Triebwerk Power für Sightseeing-Helikopter

18.03.2014 - Neuer Meilenstein für den weltgrößten Hersteller von Helikoptertriebwerken: Auf der Heli-Expo im kalifornischen Anaheim "übergab" Turbomeca-Firmenchef Olivier Andries das 500. Triebwerk aus der … weiter

Auftragslage beim Hubschrauber-Marktführer in 2013 rückläufig Airbus Helicopters mit erneutem Lieferplus

28.01.2014 - Mit 497 ausgelieferten Hubschraubern (475 in 2012) blieb die Airbus-Hubschraubertochter auch 2013 Marktführer im zivilen Bereich, obgleich die Auftragslage gegenüber dem Jahr 2012 zurückging. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App