01.10.2013
aerokurier

Mi-26 und Mi-8 im Katastropheneinsatz in SibirienGroßhubschrauber helfen Flutopfern im Osten Russlands

Russisches Militär, Katatrophenschutz und zivile Hubschrauberbetreiber arbeiten derzeit Hand in Hand im äußersten Osten Sibiriens. Denn dort bekämpfen Mi-26 und Mi-8-Helikopter die größte Flut seit 120 Jahren.

Im Osten Sibiriens wurden Mitte August 2013 die Regionen Amur und Khabarowsk (am Ochotskischen Meer) von enormen Fluten heimgesucht. Laut Experten ist dies die schlimmste Hochwasserkatastrophe in der Region seit mehr als 120 Jahren.

Helikopter der russischen Luftstreitkräfte, des Ministeriums für Katastrophenschutz sowie von kommerziellen Betreibern flogen gemeinsam, um den Menschen vor Ort zu helfen. Dabei mussten bisher mehr als 23000 Betroffene aus überfluteten Orten geflogen werden. Außerdem wurden bei 50 Flügen mehr als 250 Tonnen Lebensmittel, warme Bekleidung und Medikamente sowie Spezialfahrzeuge und Rettungsequipment von Helikoptern in die Regionen gebracht.

Zum Einsatz kamen sieben Hubschrauber des Typs Mi-8/17 sowie vier Großhubschrauber Mi-26T. Der größte je in Serie gebaute Helikopter hat acht Hauptrotorblätter, wiegt 28 Tonnen und kann 20 Tonnen Last befördern. In der Druckkabine fliegen zwei Piloten sowie zwei Bordtechniker/Bordingenieure mit. Während zwei Maschine des Typs für den Transport von Menschen und Material zuständig waren, diente eine weitere Mi-26 als mobile Tankstation. Der Helikopter flog 14000 Liter Treibstoff in die Gebiete, um die Flüge der anderen Helikopter vor Ort sicherstellen zu können. Eine weitere Mi-26 des Katastrohenschutzes half bei der Evakuierung des Ortes Ivanowka im Zeisk-Distrikt der Amur-Region. Dort hatten die Wassermassen des Flusses Urkan mehr als 150 Wohnhäuser und andere Gebäude geflutet.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Leichthubschrauber Verträge für mehr als 100 SKYe SH09

23.03.2017 - Marenco Swisshelicopter vermeldet nach der Teilnahme an der Heli-Expo in Dallas nun Verträge für über 100 SKYe SH09. … weiter

RUAG Aviation Integration eines Sicherheitssystems in einen EC635

22.03.2017 - Das Schweizer Unternehmen installierte ein Pilotenassistenz und Sicherheitssystem in einen EC635 der Schweizer Luftwaffe, der im Rahmen eines Testprogramms der Nato zum Einsatz kommt. … weiter

Großauftrag Reignwood bestellt 50 Bell 505 Jet Ranger X

15.03.2017 - Im Rahmen der Heli-Expo 2017 schlossen der US-amerikanische Hubschrauberhersteller Bell und das chinesisch-thailändische Unternehmen Reignwood einen Vertrag über 50 Bell 505 Jet Ranger X ab. … weiter

Pratt & Whitney Canada Längere TBO für H135P2-Triebwerk erhalten

09.03.2017 - Das LBA genehmigte ein verlängertes Wartungsintervall für die PW206B2-Turbine, die in der H135P2-Flotte der DRF Luftrettung zum Einsatz kommt. … weiter

Flottenmodernisierung QinetiQ bestellt vier H125

08.03.2017 - Die neuen Helikopter sollen bei der Ausbildung von Testpiloten und Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) zum Einsatz kommen. Die Indienststellung der vier H125 wird für 2019 erwartet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App