27.09.2013
aerokurier

American Eurocopter baut AS 350 bald auch komplett in den USA US-Fertigungslinie für AS 350 startet 2014

Ab 2014 wird American Eurocopter, US-Tochter des weltweit führenden Helikopterherstellers ihren Top-Seller AS 350 komplett in seinem Werk in Columbus, Mississippi, bauen.

American Eurocopter baut AS350 komplett in USA

Die einmotorge AS350 Ecureuil (A-Star) ist ein Top-Seller auf dem zivilen US-Markt. Foto und Copyright: American Eurocopter  

 

In seinem Zweitwerk im US-Bundesstaat Mississippi fertigt American Eurocopter künftig den einmotorigen Helikopter AS 350. Das leichte Turbinenmuster ist auf dem zivlen Markt in den USA sehr erfolgreichen und trägt in Nordamerika den Beinamen A-Star. Neben der Fertigung soll der Helikopter in Columbus auch getestet und eingeflogen werden. Die Vorbereitung für die technische Einrichtung beginnt unmittelbar, und bereits im vierten Quartal 2014 soll die US-Produktion der AS 350 beginnen. Mit einer für 2015 vorgesehenen Erweiterung sollen bis zu 60 Helikopter zusätzlich in Columbus gefertigt werden können.

Eurocopters Strategie für diese Maßnahme zielt dabei in zwei Richtungen: Zum einen läuft die Fertigung des  Militärhubschraubers UH-72A Lakota früher aus, als geplant. Von ursprünglich 347 Maschinen hat die US-Army ihre Bestellung auf 312 Einheiten reduziert; 280 Lakota-Helikopter sind bereits an die Streitkräfte ausgeliefert worden. Zum anderen will Eurocopter seine Verkäufe auf dem US-Markt verstärken, speziell auch im Bereich der Behörden mit polizeilichen Aufgaben (Law Enforcement).    

American Eurocopter, dessen Hauptsitz sich in Grand Paririe, Texas, befindet, baute bisher in seinem Missisippi-Werk auch Teile der AS 350 und führte Zertifizierungstests durch. Die Kits wurden dann in Fertigungszentren mit Interieur, Instrumentierung und speziellem Equipment nach Kundenwünschen augestattet.

Die AS 350 repräsentiert nahezu 40 Prozent der gesamten Eurocopter-Flotte, die weltweit im Einsatz ist. 3549 Maschinen des Typs fliegen, davon allein rund ein Viertel in den USA. Im Jahr 2012 lieferte American Eurocopter 42 neue AS 350 an Kunden aus. In den USA ist die AS 350 in den Segmenten Law Enforcement und  Luftrettung (EMS) meist die erste Wahl. 



Weitere interessante Inhalte
Wintersport-Unfälle Rega pausenlos im Einsatz

21.02.2017 - Rund 150 Mal mussten die Schweizer Rettungshelikopter der Rega von Samstagmorgen bis Sonntagabend ausrücken – so oft wie noch nie in diesem Winter. … weiter

Erfolgsstory 50 Jahre BO105

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob der legendäre Hubschrauber zu seinem Jungfernflug ab. Weltweit sind heute noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz. … weiter

Bilanz 2016 ADAC Luftrettung startet zu 54444 Notfällen

07.02.2017 - Die Hubschrauber der gemeinnützigen ADAC Luftrettung sind im Jahr 2016 zu 54444 Notfällen gestartet. Damit hoben die Lebensretter tagsüber im Durchschnitt etwa alle fünf Minuten zu einem Einsatz ab. … weiter

Airbus Helicopters Positiver Jahresbericht für 2016

27.01.2017 - Mit 418 Maschinen konnte Airbus Helicopters letztes Jahr fünf Prozent mehr Hubschrauber ausliefern als 2015. Damit baut das Unternehmen seine Position als Marktführer weiter aus. … weiter

Flottenerneuerung geplant Rega setzt auf H145

09.12.2016 - Die schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat den Kauf von sechs neuen Hubschraubern des Modells H145 beschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die sechs Hubschrauber inklusive medizinischer … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App