10.12.2013
aerokurier

Spendenaktion: Neue Defibrillatoren für Rettungshubschrauber DRF modernisiert Medizintechnik ihrer Helikopterflotte

Um auch jüngere Menschen anzusprechen, startete die DRF Luftrettung jetzt auf ihrer Website eine Kampagne für die Anschaffung neuer Defibrillatoren an Bord ihrer Rettungshubschrauber-Flotte.

Defibrillatoren (kurz: Defi) sind fester Bestandteil des medizinischen Equipments an Bord der Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung. Sie kommen täglich an den 28 deutschen DRF-Stationen zum Einsatz, im Regelfall bei Herzrhythmusstörungen. Die Geräte neuester Generation mit einem dazu gehörenden Monitor sind zwar erheblich effizienter und leichter als bisherige Modelle, aber auch sehr teuer. Die Luftrettungsorganisationen müssen selbst für die Anschaffung ihrer kostspieligen Medizintechnik aufkommen, die Kosten dafür werden nicht von den Versicherungsträgern beziehungsweise Krankenkassen übernommen.

Deshalb hat sich die DRF Luftretung für den innovatioven Weg eines Online-Spendenraufrufs entschieden, und auf ihrer neu gestalteten Webseite eine Spendenkampagne für neue Defibrillatoren gestartet, mit der insbesondere jüngeres Publikum angesprochen werden soll. Die DRF möchte künftig stärker auf zweckgebundene Spendenaktione setzen, die sie im Rahmen ihrer Online-Aktivitäten bekannt machen wird.

Die DRF Luftrettung betreibt derzeit 31 Stationen in Deutschland, Österreich und Dänemark und setzt 50 Helikopter für Notfallrettung und Interhospitaltransfer (von Klinik zu Klinik) ein. An acht Stationen erfolgen die Einsätze rund um die Uhr. Zudem sorgen eigene Ambulanzflugzeuge (2 Learjet 35A, 1 Laerjet 45 XR) für weltweite Patiententransporte.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Leichthubschrauber Verträge für mehr als 100 SKYe SH09

23.03.2017 - Marenco Swisshelicopter vermeldet nach der Teilnahme an der Heli-Expo in Dallas nun Verträge für über 100 SKYe SH09. … weiter

RUAG Aviation Integration eines Sicherheitssystems in einen EC635

22.03.2017 - Das Schweizer Unternehmen installierte ein Pilotenassistenz und Sicherheitssystem in einen EC635 der Schweizer Luftwaffe, der im Rahmen eines Testprogramms der Nato zum Einsatz kommt. … weiter

Großauftrag Reignwood bestellt 50 Bell 505 Jet Ranger X

15.03.2017 - Im Rahmen der Heli-Expo 2017 schlossen der US-amerikanische Hubschrauberhersteller Bell und das chinesisch-thailändische Unternehmen Reignwood einen Vertrag über 50 Bell 505 Jet Ranger X ab. … weiter

Pratt & Whitney Canada Längere TBO für H135P2-Triebwerk erhalten

09.03.2017 - Das LBA genehmigte ein verlängertes Wartungsintervall für die PW206B2-Turbine, die in der H135P2-Flotte der DRF Luftrettung zum Einsatz kommt. … weiter

Flottenmodernisierung QinetiQ bestellt vier H125

08.03.2017 - Die neuen Helikopter sollen bei der Ausbildung von Testpiloten und Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) zum Einsatz kommen. Die Indienststellung der vier H125 wird für 2019 erwartet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App