11.03.2015
aerokurier

Die Cabri G2 in Deutschland Spitzenposition bei der Helikopter-Basisschulung

Die Cabri G2 ist derzeit der einzige Hubschrauber mit Kolbenmotor, der in Europa entwickelt und gebaut wird. Und Deutschland nimmt den Spitzenplatz beim Flugbetrieb ein. 16 Maschinen des Typs fliegen hierzulande, vornehmlich als Trainingshubschrauber.

Guimbal Cabri G2

In Deutschland fliegen derzeit die meisten Cabri G2, vornehmlich in der Basisschulung. Foto und Copyright: Guimbal - Moret  

 

Der Franzose Bruno Guimbal war über viele Jahre Entwicklungsingenieur bei Eurocopter (heute Airbus Helicopters); er war maßgeblich am EC120-Programm (heute H120) beteiligt. Als er das Unternehmen verließ, nahm er eine Idee mit: Er wollte einen kompakten Kolbenhubschrauber bauen. Daraus entstand die leichte, zweisitzige Cabri G2, die anstelle eines Heckrotors einen Fenestron (ummantelten Fan) beseitzt, exakt wie die großen Vorbilder aus Marignane. 

Seit 2014 tummelt sich nun Hélicoptères Guimbal auch auf dem US-Markt, einige Flugschulen haben das kompakte und kostengünstige Muster fürs Training entdeckt, und sich für die Anschaffung des kleinen Franzosen entschieden.

Auf der Heli-Expo 2015, die Anfang März in Orlando, Florida, stattfand, gab Firmenchef Bruno Guimbal bekannt, dass sein Helikopter nun auch die FAA-Zulassung erhalten habe. Zudem sei er stolz darauf, dass sein Unternehmen, das in Aix-en-Provence, nahe dem Heimatstandort von Airbus Helicopters angesiedelt ist (Marseille-Marignane), der einzige Hersteller von Kolbenmotor-angetriebenen Helikoptern in Europa sei.

Und noch eine News gab`s: Deutschland ist derzeit führend beim Flugbetrieb mit der Cabri G2. 16 Maschinen des Typs sind hier zugelassen, in Frankreich sind es derzeit 8. Bei den Staaten außerhalb Eurpoas führt Neuseeland mit 14 zugelassenen Cabri G2. Bei der Flottenstatistik entfallen 90 Prozent aller Flüge auf die Schulung. Bisher gab es keine Totalverluste mit dem Muster, und keine Verletzten.

Derzeit fliegen 96 Cabri G2 in 22 Ländern weltweit; für 2015 liegen Guimbal 75 neue Bestellungen von 13 Kunden weltweit vor.



Weitere interessante Inhalte
Reparatur statt teurem Neukauf Rotorblatt-Chirurgie

04.11.2016 - Rotorblätter gehören zu den sicherheitskritischsten Teilen eines Hubschraubers. Weil sie sehr teuer sind, lohnen sich selbst aufwändige Reparaturen. … weiter

Erstmals Airbus-Muster in der Flotte WIKING Helikopter Service erhält ihren ersten H145

27.10.2016 - WIKING Helikopter Service hat in Donauwörth heute ihren ersten H145 von Airbus Helicopters in Empfang genommen. Der Hubschrauber ist der erste H145 der speziell für den Einsatz über See ausgerüstet … weiter

Red-Bull-Kunstflieger Hannes Arch stirbt bei Helikopterabsturz

09.09.2016 - Der Österreicher Hannes Arch ist am Donnerstagabend bei einem Hubschrauberabsturz in den Alpen ums Leben gekommen. … weiter

Übergabe in Düsseldorf H145 für die Polizei in NRW

08.09.2016 - Landes-Innenminister Ralf Jäger übergab in Düsseldorf den ersten von insgesamt sechs neuen Airbus Helicopters H145 an die Fliegerstaffel der nordrhein-westfälischen Polizei. … weiter

Airbus Helicopters Pegaso ist erster H175-Nutzer in Amerika

24.08.2016 - Airbus Helicopters hat die erste H175 ausgeliefert, die in Nord- und Südamerika betrieben wird. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App