11.09.2014
aerokurier

Sicherheit und Hilfe unterwegsApp der DRF Luftrettung mit Notruf-Funktion

Die Erkennung des eigenen Standorts sowie eine SOS-Funktion sind nur zwei Optionen der neuen App der DRF-Lufrettung. Sie ist jetzt für Android-Smartphones und -Tablets erhältlich.

DRF-APP

Mit der neuen DRF App kann auch im Notfall der Stadort eines Verletzten abgelesen, und somit eine schnelle Rettung initiiert werden. Foto und Copyright: DRF Luftrettung  

 

Weil im Notfall jede Minute zählt, verfügt die App der DRF Luftrettung über zwei neue Funktionen, die im Notfall beziehungsweisweise in ener Notlage zur schnelleren Rettung beitragen können. Zum einen können die genauen Koordinaten des eigenen Standorts direkt abgeselen werden, was zur Zeitersparnis bei einer Notfallsuche durch Rettungskräfte führt. Zum anderen kann man auch bei Dunkelheit mithilfe der App SOS-Morsezeichen über die Taschenlampe des Smarphons oder des Tablets aussenden, um auf sich aufmerksam zu machen. Die kostenlose App ist jetzt auch im Google Play Store für das Betriebssystem Android erhältlich.

Geschieht innerhalb Deutschlands ein Notfall, kommt die schnellste Hilfe meist aus der Luft. Innerhalb von zwei Minuten nach Alarmierung sind die Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung in der Luft und auf dem Weg zum Patienten. Das schnelle Absetzen des Notrufs kann lebensentscheidend sein. Die auf dem Smartphone installierte DRF-App verfügt über einen Notruf-Button, der den Nutzer bei einem medizinischen Notfall mit einem Leitstellendisponenten unter der Notrufnummer 112 oder mit einem Giftinformationszentrum verbindet.   

Außerdem findet man auf der DRF-App Vorsorgetipps und Anwendungen, die bei Unfällen oder plötzlich auftretenden Krankheiten im In- und Ausland hilfreich sind.



Weitere interessante Inhalte
Bell 429-Simulator Bell eröffnet Trainingszentrum in Valencia

17.01.2017 - Die neue Bell Helicopter Training Academy (BTA) in Valencia beginnt in diesem Monat mit den ersten Kursen auf dem Model 429. Dafür steht auch ein Level-D-Simulator von TRU bereit. … weiter

Robinson R66 Turbine Marine Zertifizierung durch die EASA

10.01.2017 - Seit Ende Dezember ist die Nutzung ausfahrbarer Schwimmer für den R66 Turbine Marine durch die EASA genehmigt worden. … weiter

Einheizer aus Tirol Neue Enteisungs-Technologie

29.12.2016 - Wer rund ums Jahr auch längere Stre­­cken fliegt, weiß: Eisansatz ist ein ernstes Thema, und das nicht nur in der Verkehrs­fliegerei. Ein neues Enteisungsverfahren drängt nun auf den Markt. … weiter

Elektrohelikopter Volta hebt ab

20.12.2016 - Die französische Hersteller Voltahelicopter entwickelt mit dem Volta einen Einsitzer mit Elektroantrieb. Jüngst gelang ein Flug von über 15 Minuten. … weiter

Flottenerneuerung geplant Rega setzt auf H145

09.12.2016 - Die schweizerische Rettungsflugwacht Rega hat den Kauf von sechs neuen Hubschraubern des Modells H145 beschlossen. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die sechs Hubschrauber inklusive medizinischer … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App