23.05.2014
aerokurier

ADAC Luftfahrt Technik wartet neue RettungsflotteAirbus Helicopters und ALT schließen Servicevertrag für EC145 T2

ALT, die Wartungsorganisation für die ADAC-Luftrettung, und Airbus Helicopters haben auf der ILA in Berlin einen 25-Millionen-Euro-Wartungsvertrag für die neue EC145 T2 geschlossen.

EC145T2 ADAC

Vereint an der neuen EC145 T2: Thomas Hütsch, ADAC Luftfahrt Technik, Dr. Wolfgang Schoder, Airbus Helicopters Deutschland, Susanne Matzke und Frederic Bruder, beide ADAC-Luftrettung, Thomas Hein und Wolfgang Buchner, beide Airbus Helicopters, sowie Cornelius Schirm, ADAC Luftfahrt Technik (v. l. n. r.). Foto und Copyright: Charles Abarr  

 

Die ALT (ADAC Luftfahrt Technik) ist am Flugplatz Bonn/Hangelar stationiert und bertreut dort neben anderen Helikoptern auch einen großen Teil der Luftrettungsflotte der ADAC-Luftrettung. Das Paket über den neuen Zehn-Jahres-Vertrag mit einem Volumen von 25 Millionen Euro beinhaltet technische Dienstleistungen für 14 neue EC145 T2 zu festgeschriebenen Kosten. Zudem soll die Wartung so organisiert werden, dass die Helikopter so kurze Zeit wie möglich am Boden bleiben müssen.

Thomas Hütsch, Geschäftsführer der ALT, betonte, dass die Verfügbarkeit und Sicherheit der Hubschrauber das A & O bei den täglichen Einsätzen zur Luftrettung in Deutschland sei, bei Notfällen oder bei Intensivtransporten von Krankenhaus zu Krankenhaus. "Wir sind deshalb auf schnelle und effiziente Wartungsprozesse angewiesen, die uns Airbus Helicopters mit dem Parts-by-the-hour-Vertrag liefert."

Beide Unternehmen sind bereits seit vielen Jahrzehnten Partner. Mit einer reinen Airbus Helicopters-Flotte von 50 Hubschraubern fliegt die ADAC-Lufrettung jährlich mehr als 50.000 Einsätze; sie gehört damit zu den größten Luftrettungsorganisationen in Europa. Sie betreibt die Muster EC135, BK 117 und EC145; die neue EC145 T2 wird die BK-117-Flotte sukzessive ersetzen.



Weitere interessante Inhalte
Neue Hubschrauber Heli-Expo 2016 in Louisville

26.04.2016 - Trotz Talfahrt des Ölpreises schwächelt die Wirtschaft, auch der Hubschrauberabsatz ging 2015 um 20 Prozent zurück. Dennoch präsentierten sich die Hersteller auf der Heli-Expo mit neuen, innovativen … weiter

Tests bei HTM und Wiking Helicopter H145 demonstriert Offshore-Einsätze

08.02.2016 - Die etablierten Offshore-Hubschrauberbetreiber Wiking Helikopter Service und HTM Offshore konnten jüngst die H145 in wesentlichen Einsatzbereichen über dem Meer testen. … weiter

Polizei Baden-Württemberg Polizei-Premiere für die H145

19.10.2015 - Am 19. Oktober hat die Polizei von Baden-Württemberg eine H145 von Airbus Helicopters übernommen. Es ist das erste Exemplar dieses Musters, das in den Polizeidienst gestellt wird. … weiter

Mehrzweckhubschrauber mit erhöhter Zukladekapazität EC145 Utility erhält EASA-Zulassung

24.04.2015 - In Ergänzung zur neuen Helikopterfamilie H145 von Airbus Helicopters hat die EC145 jetzt ihre EASA-Musterzulassung in der Utility-Version erhalten. Der Mehrzweckhubschrauber kann 146 kg mehr Fracht … weiter

Kunde kommt aus Neuseeland Erste H145 im australisch-pazifischen Raum

16.04.2015 - Auch im australisch-pazifischen Raum ist der moderne Mehrzweckhubschrauber H145 von Airbus Helicopters jetzt präsent. Das Unternehmen vermeldete die Lieferung der ersten Maschine nach Auckland, … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App