02.10.2013
aerokurier

Agusta Westland liefert 600. AW 139 ausSpezialbemalung für den erfolgreichen Intermediate Twin

Mit ungewöhnlicher Bemalung präsentiert sich die jüngste AW 139, die AgustaWestland jetzt an einen südafrikanischen Kunden ausgeliefert hat. Es ist die 600. Maschine des zweimotorigen Erfolgsmodells.

600. AW 139 mit Spezialbemalung

Ungewöhnlich, aber passend zu den Farben Afrikas. Die 600. AW 139 mit Spezialmebemalung wird für einem Privatkunden in Südafrika zum Einsatz kommen. Foto und Copyright: AgustaWestland  

 

Der zweimotorige Intermediate Twin AW 139 ist nicht nur elegant und optisch ansprechend. Weltweit hat sich das Muster auch dank seiner hervorragenden Flugeigenschaften und der geräumigen Kabine durchgesetzt. In Standard-Konfiguration kann die AW 139 bis zu 15 Passagiere aufnehmen. Ihr italienisch-britischer Hersteller AgustaWestland konnte jetzt die 600. Maschine aus der AW-139-Produktion an einen Kunden in Südafrika ausliefern. Das besondere an der Jubiläumsmaschine (ZS-EOS) ist ihr Outfit. Der Helikopter erhielt einen ungewöhnlichen Farbanstrich mit bunten Bäumen und grafischen Elementen, die Assoziationen zur Landschaft wecken sollen und dem Betrachter das Bild der südafrikanischen Lebensart und kulturellen Tradition vermitteln sollen. Das kommt nicht von ungefähr, denn die AW 139 soll unter anderem auch für unkonventionelle Missionen, wie Wildzählungen in den afrikanischen Reservaten eingesetzt werden.

Die 600. AW 139 kann mit zusätzlichen Floats ausgerüstet werden, verfügt über einen Lasthaken und ist mit einem Infrarot-Kanemerasystem ausgerüstet, das die Piloten auch bei schlechten Sichtbedingungen unterstützt. Ein Partikelfilter erlaubt Einsätze in allen Regionen Afrikas, die Leistung eignet sich auch für Missionen unter Hot & High-Bedingungen. In der VIP-Kabine der AW 139 finden zwölf Passagiere in komfortablen Sitzen Platz, sie können je nach Mission auch schnell ausgebaut werden. Dann steht der Helikopter auch für EMS-Missionen zur Verfügung.

AgustaWestland liegen für die AW 139 derzeit 740 Aufträge von 200 Kunden aus 60 Nationen weltweit vor.



Weitere interessante Inhalte
Konnektivität in der Luft wie am Boden RUAG entwickelt LTE-Verbindung für Hubschrauber

06.03.2017 - RUAG Aviation arbeitet derzeit an der Zulassung eines 4G/LTE System für Hubschrauber. Flugtests zeigten die „zuverlässige “ Verbindung zum 4G-Netz. … weiter

Heli-Expo 2017 Honeywell reduziert Prognose für Hubschrauber-Absatz

06.03.2017 - Am Vortag der Heli-Expo in Dallas hat Honeywell Aerospace seinen traditionellen Purchase Outlook veröffentlicht. Die Prognose für die nächsten fünf Jahre wurde um etwa 400 Hubschrauber gesenkt. … weiter

Zulassung durch Hersteller Leonardo RUAG-Service für AW139

06.12.2016 - RUAG Aviation hat für seine Schweizer Standorte Sion und Lugano den Status als autorisiertes Service Center für den AW139-Helikopter von Leonardo erhalten. … weiter

Neue Hubschrauber Heli-Expo 2016 in Louisville

26.04.2016 - Trotz Talfahrt des Ölpreises schwächelt die Wirtschaft, auch der Hubschrauberabsatz ging 2015 um 20 Prozent zurück. Dennoch präsentierten sich die Hersteller auf der Heli-Expo mit neuen, innovativen … weiter

Finmeccanica AW109 Trekker startet zum Erstflug

03.03.2016 - In Cascina Costa hat eine neue Version der AW109 mit Kufenlandegestell am Mittwoch ihren ersten Flug absolviert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App