05.02.2016
aerokurier

Luftrettung - Bilanz 2015ADAC fliegt 54000 Einsätze

Die ADAC Luftrettung hat 2015 bei 54062 Einsätzen 48261 Patienten versorgt. Dies sind drei Prozent mehr Flüge als noch im Jahr davor.

ADAC Luftrettung Bilanz 2015 Grafik

Die ADAC-Rettungshubschrauber waren 2015 über 54000 Mal im Einsatz (Foto: ADAC/Scholz).  

 

Im Durchschnitt wurden 132 Patienten täglich und damit 1,7 Prozent mehr als 2014 versorgt.. Zurückzuführen ist dieser Anstieg unter anderem auf die Indienststellung der neuen Station „Christoph 65“ in Dinkelsbühl (Bayern) im September 2015.

Einsatzursache Nummer eins war bei den Primäreinsätzen mit 50 Prozent ein internistischer Notfall (zum Beispiel akute Herz- und Kreislauferkrankung). In zwölf Prozent der Fälle wurden die Lebensretter zu neurologischen Notfällen (wie z. B. Schlaganfall) gerufen, bei jedem zehnten Einsatz war ein Verkehrsunfall die Ursache.

Die meisten Starts leistete „Christoph 31“ in Berlin: Der Hauptstadt-Hubschrauber ging 3838-mal in die Luft. Es folgten „Christoph Europa 1“ in Aachen/Würselen mit 2162 und „Christoph 10“ in Wittlich mit 2042 Rettungsflügen.

2015 stand vor allem der Flottenwechsel bei der ADAC Luftrettung im Vordergrund. Die Stationen in Murnau (Chr. Murnau), München (Chr. 1) und Köln (Christoph Rheinland) haben das alte Hubschraubermuster BK117 durch die neue moderne H145 getauscht. Bei den Luftrettungsstationen in Siegen (Chr. 25), Wittlich (Chr. 10) und Ingolstadt (Chr. 32) kommt nun der Typ H135 zum Einsatz.

Die ADAC Luftrettung gGmbH ist mit 51 Hubschraubern an 37 Stationen eine der größten zivilen Luftrettungsorganisationen in Europa. Die beiden Stationen „Christophorus Europa 3“ in Suben (Österreich) und „Lifeliner Europa 4“ in Groningen (Niederlande) starten im Ausland zu grenzübergreifenden Einsätzen.



Weitere interessante Inhalte
Zulassung durch Hersteller Leonardo RUAG-Service für AW139

06.12.2016 - RUAG Aviation hat für seine Schweizer Standorte Sion und Lugano den Status als autorisiertes Service Center für den AW139-Helikopter von Leonardo erhalten. … weiter

Reparatur statt teurem Neukauf Rotorblatt-Chirurgie

04.11.2016 - Rotorblätter gehören zu den sicherheitskritischsten Teilen eines Hubschraubers. Weil sie sehr teuer sind, lohnen sich selbst aufwändige Reparaturen. … weiter

Erstmals Airbus-Muster in der Flotte WIKING Helikopter Service erhält ihren ersten H145

27.10.2016 - WIKING Helikopter Service hat in Donauwörth heute ihren ersten H145 von Airbus Helicopters in Empfang genommen. Der Hubschrauber ist der erste H145 der speziell für den Einsatz über See ausgerüstet … weiter

Red-Bull-Kunstflieger Hannes Arch stirbt bei Helikopterabsturz

09.09.2016 - Der Österreicher Hannes Arch ist am Donnerstagabend bei einem Hubschrauberabsturz in den Alpen ums Leben gekommen. … weiter

Übergabe in Düsseldorf H145 für die Polizei in NRW

08.09.2016 - Landes-Innenminister Ralf Jäger übergab in Düsseldorf den ersten von insgesamt sechs neuen Airbus Helicopters H145 an die Fliegerstaffel der nordrhein-westfälischen Polizei. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App