08.09.2011
aerokurier

20 AW139 für den russischen Markt UTAir20 AW139-Helikopter für den russischen Markt

AgustaWestland und Russian Helicopters haben vertraglich festelegt, dass 20 Maschinen des Musters AW139 in Russland gebaut und anschließend dem wachsenden russischen Markt zugeführt werden sollen.

Helikopter des Typs AW139

Die erfolgreiche AW139 erobert den russischen Markt. In Moskau sollen vorerst 20 Maschinen endmontiert werden. Foto & Copyright: AgustaWestland.  

 

Der Vertrag zwischen dem italiensch-britischen Helikopterhersteller AgustaWestland und dem staatlichen russischen Unternehmen Russian Helicopters, in dem die großen Helikopterhersteller der ehemaligen Sowjetunion vereint sind (unter anderem Mil, Kamow, Kazan und Rostvertol), sieht vor, dass die zweimotorigen AW139 bei Heli Vert in Tomilino bei Moskau endmontiert werden und dann von UTair, dem größten Helikopterbetreiber Russlands übernommen werden.

UTair betreibt derzeit mehr als 330 Helikopter aller Größenordnungen; das russische Unternehmen stellt unter anderem seit 1992 Helikopter für Einsätze der Vereinten Nationen. In Russland gehören die Unternehmen aus der Öl- und Gasindustrie zu den Großabnehmern bei UTair. Der Markt für moderne zweimotorige Helikopter ist in Russland stark wachsend.

Heli Vert ist ein Joint-Venture von AgustaWestland und Russian Helicopters. Das Werk soll im Oktober 2011 seine Produktion aufnehmen; es ist darauf ausgelegt, pro Jahr mindestens 20 Helikopter endmontieren zu können.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App