03.01.2014
aerokurier

Helikopter und Ambulanzjets aus der Schweiz transportieren Unfallopfer 130 Rega-Einsätze zum Jahreswechsel

Die Rega, schweizerische Luftrettungsorganisation, verbuchte allein zwischen Sylvester 2013 und dem 2. Januar des neuen Jahres 130 Einsätze. Skiunfälle in den Bergen und die Repatriierung von zwei Unfallopfen aus Südamerika führten zu äußerst arbeitsreichen Tagen für die Helikopter- und Ambulanzjet-Besatzungen.

Rega Helikopter im Hochgebirgseinsatz

Die schweizerische Luftrettungsorganisation Rega setzt die leistungsstarke EC145 von Airbus Helicopters (ehemals Eurocopter) für die Primärrettung ein. Foto und Copyright: Rega  

 

Während eine Schlechtwetterfront über der Schweiz der Rega und ihren Helikopterbesatzungen ruhige Weihnachtstage bescherte, hatten die Luftretter in den europäischen Alpenregionen zwischen Sylvester und dem 2. Januar Hochkonjunktur. 130 mal wurden allein die Helikopter der Rega angefordert, davon galten  66 Einsatzflüge der Bergung beziehungsweise dem schnellen Transport von Wintersportopfern, vornehmlich nach Skiunfällen in den Bergen. Jüngst hatte auch der Helikoptertransport von Michael Schumacher für Aufsehen gesorgt. Der mehrfache Formel-1-Weltmeister war nach seinem Skiunfall binnen weniger Minuten mit einem französischen Retttungshubschrauber von der Piste ins Krankenhaus geflogen worden.  

Besonders spektakulär gestaltete sich auch ein Einsatz für die Ambulanzjet-Flotte der Rega. Der Jet mit der kennung HB-JRB, eine von insgesamt drei Bombardier Challenger 604, brach am 2. Januar zu einem Flug nach Ushuaia, in Feuerland auf. Am südlichsten Punkt Argentiniens war ein Schweizer Bürger verunglückt. Mit demselben Flug wird auch ein zweiter Schweizer zurückgeholt. Er war in Bogota, Kolumbien, verunglückt. Der Jet mit den beiden Verletzten wird am am 5. Januar in Zürich-Kloten zurückerwartet.  



Weitere interessante Inhalte
Großauftrag aus China Shaanxi Helicopter kauft 100 Bell 407GXP

30.06.2017 - Nach einer Rahmenvereinbarung im letzten Jahr hat Shaanxi Helicopter nun die Beschaffung von 100 Bell 407GXP bestätigt. … weiter

Einstieg ins Helikopterbusiness AERO 2017: Diamond Aircraft präsentiert den DART-280

07.04.2017 - In der Wiener Neustadt lief die Entwicklungsarbeit im vergangenen Jahr auf Hochtouren: Geschäftsführer Christian Dries präsentierte im Rahmen der Pressekonferenz das Konzept eines neuen Helikopters … weiter

Tragschrauber AERO 2017: NIKI Aviation — der bulgarische Blitz

07.04.2017 - Niki Aviation, eine Autostunde östlich von Sofia beheimatet, hat vor zehn Jahren mit dem Bau eines Tragschraubers begonnen. Aus dem damaligen eher unansehnlichen Fluggerät sind jetzt moderne … weiter

Tandemsitzer AERO 2017: DTA baut oben ohne

07.04.2017 - Der Tragschrauberhersteller DTA aus Montelimar in Südfrankreich baut bereits seit geraumer Zeit den geschlossenen Tandemsitzer J-RO und hat dieses Gerät auch in Deutschland zertifiziert. … weiter

UL-Klasse AERO 2017: Flugschule baut Heli

07.04.2017 - Die Flugschule HeliTec aus dem südfranzösischen Montelimar wollte mit problematischem Fremdservice und schwierigen Ersatzteilbeschaffungen nichts mehr zu tun haben und konstruierte ihren eigenen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 07/2017

aerokurier
07/2017
28.06.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Großer Headset-Test
- Pilot Report Cirrus SR20 G6
- 25. Sachsenmarathon
- Lizenzen: PPL (H) / LAPL (H)
- Segelflug in Argentinien
- Pilot Report: CubCrafter XCub
- Flugzeugreport: Binder EB29R

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App