11.11.2010
aerokurier

GAMA Zahlen erste neun Monate 2010Flugzeug-Auslieferungen: Rückgang in allen Segmenten

Die Hersteller von Flugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt spüren noch immer die Folgen der abgekühlten Konjunktur. In den ersten drei Quartalen sind weniger Flugzeuge ausgeliefert worden als im Vergleichszeitraum 2009.<br />

Cirrus SR22 Delta Flight Academy

Die Flugzeuge der Cirrus-Familie erfreuen sich auch bei Flugschulen großer Beliebtheit. Hier eine SR22 der Delta Flight Academy. Foto und Copyright: © Paul Kaps  

 

Die Zahlen der Herstellervereinigung GAMA (General Aviation Manufacturers Association) mit Sitz in Washington zeigen einen Rückgang bei den Flugzeugauslieferungen in den ersten neun Monaten um 14,5 Prozent. In absoluten Zahlen haben 1357 fabrikneue Flugzeuge einen Käufer gefunden. In den ersten neun Monaten 2009 sind es 1588 gewesen.
Anders sieht es bei den Umsätzen aus, sie summieren sich auf 13,47 Milliarden Dollar. Das bedeutet einen Rückgang um 2,5 Prozent. Das stärkste Quartal war wie gewohnt das zweite Quartal. 547 der 1357 Auslieferungen sind diesem Quartal zuzurechnen.
Vor allem die Business Jets und die Turboprops sind für die geschrumpfte Auslieferungszahl verantwortlich. Bei den Ersteren hat die GAMA einen Rückgang um 20,3 Prozent von 616 auf 491 ausgelieferte Flugzeuge registriert. Ähnlich hoch ist der Verlust bei den Turboprops: die 232 ausgelieferten Flugzeuge bedeuten eine Einbuße von 20,8 Prozent.
Erstaunlich gut haben sich die Kolbenmotorflugzeuge gehalten, sie mussten eine Einbuße von nur 6,6 Prozent hinnehmen. In absoluten Zahlen: 634 Flugzeuge gegenüber 679 im Vergleichszeitraum 2009.
Der mit Abstand größte Anteil geht dabei auf das Konto der Cirrus SR22. 137 Exemplare der schicken Einmot haben in den ersten neun Monaten die Fabrikhallen in Duluth im US-Bundesstaat Minesota verlassen. Schlägt man die Auslieferungen des Turbomodells SR22T dieser Zahl zu, sind es sogar 160.
Auf Platz zwei folgt mit deutlichem Abstand die Cessna 172S Skyhawk SP mit 70 Auslieferungen. Auf Platz drei steht die Diamond DA40 mit 42 ausgelieferten Flugzeugen. Cessnas neues Modell 162 Skycatcher schlägt mit gerade einmal sechs Exemplaren zu Buche. Der US-Hersteller hat mit einigen Problemen bei der Fertigung in China zu kämpfen. Spitzenreiter bei den Business Jets ist Embraer mit 67 ausgelieferten Phenom 100.
Der wichtigste Absatzmarkt für Flugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt ist noch immer Nordamerika. 990 der genannten 1357 Flugzeuge sind dorthin geliefert worden. Auf Platz zwei folgt Europa mit 241 Auslieferungen.   




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App