17.07.2015
aerokurier

Textilhalle von ArcitexFabspace Hangarsysteme

Die Firma Arcitex bringt eine neue Idee auf Flugplätze. Im österreichischen Steyr bietet sie Zelt-Hangar-Systeme.

Arcitex Fabspace Hangar

Fabspace Hangar von Arcitex. Foto und Copyright: Arcitex  

 

Die kleinere Fabspace Version V_01 eignet sich für Privathalter beziehungsweise die Kombination mit Büro und Werkstatt. Zum Grundmodul gehören ein Folienrolltor, der Eingangsbereich, die Fluchtwege, Be- und Entlüftung sowie natürliche Belichtung.

Die angebotenen Hallen gibt es in Größen von zirka 200 m² bis zu 1000 m². Das System ist modular aufgebaut, so können mehrere Hallen kombiniert oder aneinander gebaut werden.

Aufgebaut werden die Hallen auf einem Rahmen aus einer feuerverzinkten Fachwerkskonstruktion. Die Bespannung erfolgt mit technischen Textilien, die eine hohe Flächenstabilität und damit keine Verformung sicherstellen sollen. Die Materialien seien mittlerweile langzeiterprobt, erklärt der Hersteller und verspricht eine lange Lebensdauer.

Die Fabspace Hangarsysteme können ohne herkömmliches, aufwändiges Fundament auf Wiesen oder Asphaltflächen installiert werden. Durch die monolithische Form mit Konturen und Flächen eines Kristalles ist weniger Material erforderlich. Mit der geringen Montagezeit soll das einen erheblichen Preisvorteil im Vergleich zu konventionellen Hallen ergeben.



Weitere interessante Inhalte
Transponder Mandatory Zones Monitor-Frequenz und eigener Squawk für TMZ

27.03.2017 - Ab 30. März gilt in Deutschland die Luftraumstruktur 2017: VFR-Flüge in Transponder Mandatory Zones (TMZ) sollen dann Hörbereitschaft zum zuständigen Lotsen herstellen und abweichend vom VFR-Squawk … weiter

Kein Kunstflug Gurtsysteme mit SCHROTH Drehverschlüssen

08.02.2017 - Für Gurtsysteme bestimmter Partnummern hat die Firma Schroth jetzt den Einsatz im Kunstflug ausgeschlossen. Die Gurtschlösser können sich beim Akroeinsatz in Motor- wie Segelflugzeugen laut … weiter

Großeinkauf Patria kauft DA40 NG und DA42-VI

06.02.2017 - Die finnische Fliegerakademie Patria kauft fünf Trainingsflugzeuge und zwei Flugsimulatoren des österreichischen Herstellers Diamond Aircraft und erweitert damit seine bestehende Flotte. … weiter

Sonaca Aircraft Sonaca 200 in den Belastungstests

03.02.2017 - Bei Sonaca Aircraft in Belgien laufen die statischen Belastungstests der ersten am Standort Gosselies gefertigten Sonaca 200. Der Zweisitzer in Metallbauweise ist als Trainer und Reiseflugzeug … weiter

MT-Propeller Zwei neue STC erhalten

02.02.2017 - Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA zertifizieren zwei Modelle des Attinger Luftschraubenexperten MT-Propeller. Ab sofort sind Upgrades für die Muster GippsAero GA8 und Cessna T303 erhältlich. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App