03.12.2008
aerokurier

3.12. Bahnverlängerung Münster-TelgteLängere Bahn für Münster-Telgte

Die Bezirksregierung Münster hat eine Zuwendung in Höhe von 224.000 Euro für den Ausbau des Verkehrslandeplatzes Münster-Telgte bewilligt. Damit soll die Piste von 680 auf 850 Meter verlängert werden.

Die Genehmigung für die Verlängerung wurde bereits vor über 20 Jahren erteilt; dem Betreiber Aero-Club Münster/Münsterland e.V. fehlten zuvor allerdings die finanziellen Mittel.

Die Bahnverlängerung wurde jetzt dringend erforderlich, um den Verkehrslandeplatzes an die neuen europäischen Sicherheitsvorschriften (JAR-OPS 1) anzupassen und damit die weitere Nutzung auch künftig zu ermöglichen. Die Vorschriften fordern größere Sicherheitszonen für Start und Landung. Da die startenden Luftfahrzeuge die Flugplatzgrenzen in Zukunft in größerer Höhe als bisher überfliegen können, werde zudem, so die Bezirksregierung, die Lärmbelästigung der Anwohner minimiert. Weder der Flugbetrieb noch die eingesetzten Flugzeugklassen würden sich ändern. Höhere Schadstoff-Immissionen oder Lärmbelästigungen seien daher nicht zu erwarten.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 280.000 Euro. Der Bagger  ist bereits dabei, den Mutterboden am westlichen Ende der Bahn 10/28 abzutragen, um den Grund zu bereiten für die zusätzlichen Meter Asphalt. Der Platz zwischen Münster-Wolbeck und Telgte wurde 1964 gegründet. Fünf Luftsportvereine sind dort zuhause. 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 10/2017

aerokurier
10/2017
27.09.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Piper M600: Die neue Turboprop im Test
- CoAX 2D: Was kann der Koaxial-Heli?
- Praxis: Sicher fahren mit Flugzeug-Trailer
- Twin Shark: Attacke aus Tschechien

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt