28.04.2009
aerokurier

Bücker Treffen WelsKlassiker-Treffen in Wels: Bücker trifft Bf 109

Das Bücker-Treffen im oberösterreichischen Wels verspricht ein hochkarätiges Ereignis zu werden: es werden nicht nur mehr als 60 der formschönen Klassiker erwartet, sondern auch weitere aviatische Kostbarkeiten wie Bf 109, Bf 108, Ju 52 und Fieseler Storch.

Bücker Treffen Wels 2009

Mehr als 70 Bücker-Flugzeuge werden zu dem Bücker-Treffen in Wels erwartet. (c) Joe Rimensberger  

 

Für das Wochenende 10. bis 12. Juli lädt der Fliegerclub „Weiße Möwe“ alle Bückerfreunde auf den Flugplatz Wels ein. Der Verein feiert zugleich sein 60jähriges Bestehen. 60 Anmeldungen von Bücker-Piloten aus Österreich und Nachbarländern liegen bereits vor.

Der Flugplatz Wels mit seinen drei Pisten, zwei davon sind Grasbahnen, ist für ein solches Treffen bestens geeignet. In Wels sind neun Bücker-Flugzeuge beheimatet. Als Gäste werden auch Flugzeuge der Flying Bulls und des österreichischen Bundesheeres erwartet.

Im Rahmen der Veranstaltung wird die Möglichkeit geboten werden, in klassischen Doppeldeckern oder modernen Kunstflugzeugen mitzufliegen. Darüber hinaus werden auch Hubschrauber-Rundflüge angeboten. Wer selbst das Steuer ergreifen möchte, kann dies in einem Hubschrauber-Simulator unter Anleitung eines Lehrers tun.

In Vorbereitung sind Dampfsonderzugfahrten ab Linz zum Flugplatz Wels.

Der Flugplatz Wels ist ein öffentlicher Zivilflugplatz, er liegt in Oberösterreich an der A 25. Er wird vom Fliegerclub Weiße Möwe Wels betrieben und für Motorflug, Ultraleicht, Segelflug, Fallschirmsprung, Modellflug genutzt.

 



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App