09.11.2010
aerokurier

Kassel Calden Bauzun wird errichtetKassel-Calden: Elf Kilometer Bauzaun

Der Ausbau des Verkehrslandeplatzes Kassel-Calden hat begonnen. Zur Vorbereitung der Bauarbeiten lässt die Flughafen-GmbH derzeit einen elf Kilometer langen Bauzaun errichten.

Der elf Kilometer lange und 1,60 Meter hohe Wildgatterzaun soll das Areal um die Baustelle des Flughafenausbaus absichern. Etwa 220 Hektar Fläche werden damit umschlossen. Diese Arbeit soll binnen sechs Wochen abgeschlossen sein. Zur Stabilisierung werden alle vier bis fünf Meter Holzpfeiler in die Erde gerammt, der eigentliche Zaun besteht aus Wildgatterdraht.
Kurz vor Eröffnung des neuen Flughafens wird der endgültige Zaun sukzessive den Bauzaun ablösen.
Bereits im vergangenen Jahr ist damit begonnen worden, um das Flugplatzgelände herum Waldstücke zu roden und Straßen und Wege auszubauen. Unter anderem war die Verlegung eines Teilstücks einer Bundesstraße erforderlich.

 

Im Rahmen des Flugplatzausbaus soll eine neue Start- und Landebahn mit 2,5 Kilometer Länge und 45 Meter Breite entstehen. Darüber hinaus sind neue Gebäude für Flugsicherung und Abfertigung geplant.
Die Eröffnung wird wohl nicht vor 2013 erfolgen und damit später als geplant. 

Der Flugplatzausbau ist nicht unumstritten, auch wegen der ausufernden Kosten. Derzeit ist die Rede von einem Volumen von 225 Millionen Euro. Das bedeutet schon jetzt eine Steigerung um 74 Millionen Euro. Der Flugplatz auf hessischem Gebiet steht in direkter Konkurrenz zu dem ostwestfälischen Paderborn/Lippstadt.

 



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App