15.01.2008
aerokurier

Neue KartensymboleDie ICAO-Karte wird grüner

Auf den neuen ICAO-Karten wird ein neues Symbol zu finden sein: Grüne Strichlinien markieren die Gebiete, in denen besonders viele Vögel unterwegs sind.

Vogelkarte

 

 

Das neue Symbol auf der neuen Ausgabe der ICAO-Luftfahrerkarte, die Mitte März erschienen ist, springt stellenweise geradezu ins Auge: grüne Strichlinien, verstärkt durch einen gleichfarbigen Punktestreifen, umrahmen beispielsweise den Jadebusen und weite Teile der Nordseeküste.
Auf diese Art werden Gebiete gekennzeichnet, in denen sich regelmäßig viele Vögel aufhalten. Die neue Kennzeichnung löst die eingekreisten Entensymbole ab, die sich als zu wenig aussagekräftig erwiesen haben. Die neue flächige Darstellung soll eine genauere Vorstellung davon vermitteln, wo verstärkt mit Vögeln zu rechnen ist. Außerdem wird der Zeitraum eingegrenzt, in dem dies gilt (zum Beispiel "10-04" für "Oktober bis April"). Auf der Kartenrückseite werden die "Vogelvorkommen mit besonderer Luftfahrtrelevanz" erläutert.
Die verbesserte Kennzeichnung soll den Piloten helfen, das Risiko eines Vogelschlags genauer einzuschätzen. Sie soll aber auch den Vögeln nützen, indem ihre Brutgebiete vor Tiefflügen bewahrt bleiben. Die Auswahl der Flächen wurde von der "Arbeitsgruppe Luftfahrt und Naturschutz" vorgenommen. Dort arbeiten seit mehreren Jahren unter der Leitung des Bundesamtes für Naturschutz und des DAeC Experten aus Luftfahrtverbänden, der Luftwaffe, des Deutschen Ausschusses zur Verhütung von Vogelschlägen und Naturschützern zusammen.
Das Motto zu der neuen Weise der Kennzeichnung lautet "Verstehen statt verbieten". Denn mit den grünen Markierungen sind keine rechtlichen Vorgaben oder Einschränkungen verknüpft. Untersuchungen haben ergeben, dass die gesetzliche Mindestflughöhe von 600 Metern in der Regel vollkommen ausreicht, um sowohl das Vogelschlagrisiko zu minimieren als auch die Störung der Tiere. Mit "Verstehen statt verbieten" ist auch gemeint, dass es keine Verbotszonen wie in anderen Ländern geben muss, solange alle die Empfehlungen beherzigen. Die Mindestflughöhe sollte es folglich schon sein.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App