14.10.2011
aerokurier

Eclipse 500 wird wieder gebaut als 550Die Eclipse 500 wird wieder gebaut - als Eclipse 550

Der Leichtjet Eclipse 500 soll wieder in Serie gebaut werden. Mit neuer Modellbezeichnung und mit einer Reihe von Neuerungen. <br />

Eclipse 550

Neuer Versuch unter neuer Regie: Die innovative Leichtjet Eclipse soll wieder gebaut werden © Foto: Eclipse Aerospace  

 

Es gibt ein Datum, 2013, und einen Preis: 2,695 Millionen Dollar. Und das Auftragsbuch ist ab sofort offen, um Bestellungen für den innovativen Leichtjet aufzunehmen. Verantwortlich für die Wiederaufnahme der Produktion ist Eclipse Aerospace. Die Firma hat sich bisher um die technische Betreuung der 260 gebauten Flugzeuge gekümmert und überholte Eclipse 500 verkauft.
Die Produktion der Eclipse 500 war Mitte 2008 aufgrund von Finanzierungsproblemen eingestellt worden. Die Herstellerfirma meldete Insolvenz an und wurde schließlich aufgelöst. Eclipse Aerospace ist eine Neugründung, die die Rechte und Produktionswerkzeuge im Herbst 2009 erworben hat. Die Firma hat einige Modifikationen an dem Leichtjet entwickelt und an Eclipse-500-Besitzer verkauft.
Spekulationen um eine Wiederaufnahme der Produktion begleiteten die neue Firma von Beginn an. Zusätzlichen Schub erhielten sie durch die Partnerschaft mit dem Hubschrauberhersteller Sikorsky, die im letzten Jahr vereinbart worden ist. Sikorsky hat einen Minderheitenanteil an Eclipse Aerospace erworben und ist mit Führungskräften im Vorstand vertreten. Sikorskys Präsident Jeff Pino ist Eigentümer einer Eclipse 500.
Die ersten neu gebauten Flugzeuge sollen im Jahr 2013 mit der Bezeichnung Eclipse 550 vom Band rollen. Die Montage wird zunächst wie zuvor in Albuquerque angesiedelt sein. PZL in Polen - eine Tochterunternehmen Sikorskys - wird die Rümpfe bauen. Anvisiert ist eine Jahresproduktion von zunächst 50 bis 100 Exemplaren. Die Neuerungen betreffen in erster Linie die Avionik. So wird es Synthetic Vision, Enhanced Vision, Dual-Mode FMS, TAWS, TCAS-1 und Farb-Radar geben. Auto-Throttles werden als Option angeboten. Der Avioniklieferant wird wie bisher IS&S sein.
Die PW610F-Triebwerke werden ebenso beibehalten wie die Bauweise der Zelle. Die Eclipse ist 375 Knoten schnell und hat eine Reichweite von 1125 NM. 41000 Fuß maximale Flughöhe sind möglich.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App