31.10.2012
aerokurier

Cessna Citation Ten X Rolle rückwärts beim NamenCitation X/Ten: Rolle rückwärts beim Namen

Cessna hat in der letzten Zeit kein glückliches Händchen bei der Namensgebung gezeigt: Die neue Citation Ten erhält „auf Kundenwunsch“ den alten Namen „Citation X“.

Die Treffsicherheit bei der Vergabe von Namen für neue Modelle scheint Cessna etwas abhanden gekommen zu sein. Erst unlängst musste Cessna für die in Oshkosh vorgestellte Turbo Skylane 182 eine neue Bezeichnung finden. Offensichtlich hatte niemand überprüft, ob es bereits ein Flugzeug mit diesem Namen gibt. Genau das ist aber der Fall, wie Cessna nach der öffentlichen Präsentation bewusst wurde: Es gibt ein Rennflugzeug namens Nemesis NXT. Also heißt die Turbo-Cessna nun 182 JT-A. Auch bei dem Leichtjet M2 ist nicht klar, ob er von der Mustang abstammt, was der Name und das Mustang-Symbol nahelegen. Tatsächlich besteht keine Verwandschaft, die M2 basiert auf der CJ1+. Und ob die Namen "Longitude" und "Latitude" sofort ein geistiges Bild entstehen lassen, welches Citation-Modell jeweils gemeint ist, ist auch nicht sicher.
Und nun die Citation Ten. Cessna hat sie als Nachfolgemodell für die Citation X im Oktober 2010 vorgestellt. Der Prototyp ist im Januar 2012 erstmals geflogen. Ende 2014 sollen die ersten Exemplare in Kundenhand sein. Und diese Kunden, sagt Cessna, hätten sich den alten Namen zurückgewünscht. Also wird die schnellste Citation „Citation X“ heißen, wie bei der Vorstellung der Vorgängerin im Jahr 1990. Cessna hatte der neuen Version einen neuen Namen gegeben, um die Modernität zu unterstreichen. Eine römische Ziffer schien da im Weg zu sein. Zugleich wollte Cessna die Konfusion über die Aussprache beenden. Ob dieses Ziel erreicht wird, bleibt abzuwarten.

Die neue Citation X, muss man nun besser sagen, ist knapp 40 cm länger als die bekannte Citation X, was der Beinfreiheit der Passagiere zugute kommt. Bis zu neun Passagiersitze wird die Kabine bieten. Das Cockpit ist mit Garmins neuem G5000-System ausgestattet, die AE-3007C2-Triebwerke kommen von Rolls-Royce. Im Januar 2012 ist der Prototyp erstmals geflogen. Die beiden Flugzeuge, die das Flugtestprogramm absolvieren, haben mehr als 400 Stunden in der Luft verbracht. Am Tag ihrer Zulassung dürfte die neue Citation X das schnellste zugelassene zivile Flugzeug sein. Cessna trimmt den Business Jet auf eine Höchstgeschwindigkeit von Mach 0.935.



Weitere interessante Inhalte
Cessna CitationJet: Erfolgreiche Familie Familienangelegenheiten

24.01.2015 - Cessna erinnert sich gerne an den Erstflug des CitationJets am 29. April 1991. Der Leichtjet ist enorm populär geworden und inspirierte eine erfolgreiche Flugzeugfamilie. … weiter

FAA-Zulassung für die Cessna Citation X+ Der schnellste Business Jet der Welt

27.06.2014 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat der Cessna Citation X+ die Zulassung erteilt. Damit ist das Flugzeug jetzt offiziell das schnellste zivile Serienflugzeug der Welt. Die Auslieferungen begannen … weiter

Das schnellste zivile Flugzeug Cessna Citation X vor der Zulassung

09.05.2014 - Die Zulassung der Citation X steht unmittelbar bevor. Ende Juni will Cessna die ersten Flugzeuge ausliefern. … weiter

Neuflugzeuge Cessna rutscht weiter ab

04.12.2013 - Es werden wieder mehr Flugzeuge verkauft: Die Auslieferungszahlen für die ersten drei Quartale zeigen insgesamt eine positive Tendenz. Das gilt indes nicht für die Business Jets. Vor allem Cessna … weiter

Testreihen abgeschlossen Cessna Citation X: Keine ist schneller

04.11.2013 - Die US-Luftfahrtbehörde FAA hat im Rahmen des Zulassungsprogramms die Höchstgeschwindigkeit der neuen Citation X bestätigt: Mach 0,935. Die Citation ist damit das schnellste zivile Flugzeug auf dem … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App