Primus 150 aus China Chinesen bauen ihre eigene Business-Turboprop

Chinas Luftfahrtindustrie will eine einmotorige Turboprop entwickeln und bauen. Im Oktober 2013 soll das aus Kunststoff gebaute Flugzeug erstmals fliegen.

Primus 150 Turboprop aus China

In China entwickelte und gebaute Business-Tubroprop: Primus 150. © Foto: CAIGA  

 

Chinas Luftfahrtindustrie in Gestalt von CAIGA (China Aviation Industry General Aircraft) ist entschlossen, demnächst eine einmotorige Turboprop auf den Markt zu bringen. Es wäre das erste in China von Chinesen entwickelte und gebaute Geschäftsreiseflugzeug. Das fünfsitzige Turboprop-Flugzeug mit Namen Primus 150 soll aus Kunststoff gebaut werden und im Oktober 2013 erstmals fliegen. Die Zulassung nach FAR Part 23 ist für 2015 geplant.
CAIGA sagt, dass das Druckkabinen-Flugzeug eins der schnellsten seiner Klasse sein wird und nennt als Entwicklungsziel eine Höchstgeschwindigkeit von 352 Knoten. Dies wäre in der Tat ein herausragender Wert. Die Reichweite soll 1410 NM betragen und die Dienstgipfelhöhe 28000 Fuß.
Der Lieferant des Antriebs steht auch schon fest: Die US-Firma GE Aviation wird ihre neue H85-Turbine an die Chinesen liefern. Die Turbine leistet 850 WPS und wird derzeit erprobt. Sie ist eine Variante der H80, die wiederum von der Walter M601 abstammt. Damit hat GE erstmals einen Kunden für die H85 gefunden. GE und CAIGA wollen außerdem gemeinsam ein Servicenetz in China aufbauen.
CAIGA ist ein Tochterunternehmen des Staatsbetriebs Aviation Industry Corporation of China (AVIC) und hat vergangenes Jahr den Allgemeine-Luftfahrt-Hersteller Cirrus gekauft. CAIGA arbeitet an weiteren Flugzeugprojekten für den Business-Aviation-Markt, darunter die beiden Leichtjets Starlight 100 und 200. Letzterer soll acht Sitze haben und von zwei Williams-Turbofans des Typs FJ33 angetrieben werden. Die Chinesen haben 2010 auch die Designrechte an den Entwürfen des US-Bausatzherstellers Epic gekauft. Deren Epic-LT-Turboprop sieht der Primus 150 täuschend ähnlich.

Mehr zum Thema "General Aviation" MS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Viermot, Hubschrauber und Schwächlinge Cessnas glücklose Modelle

Citation, Caravan, Skyhawk: Alles, was Cessna anfasst, scheint zum Verkaufsschlager zu werden. Doch nicht jedes Modell ist gelungen, der erfolgsverwöhnte Hersteller hat sich im Lauf seiner Geschichte … weiter

XtremeAir XA42 fürs Flying Bulls Aerobatics Team

16.04.2014 - Das Flying Bulls Aerobatics Team aus Tschechien erweitert seine Flotte um vier der doppelsitzigen Kunstflugboliden XA42 von XtremeAir aus Cochstedt. … weiter

Debüt der DR401 Die neue Robin-Generation auf der AERO

11.04.2014 - Robin hat die seit Jahrzehnten erfolgreiche DR400-Serie umfassend modernisiert. Auf der AERO findet die neue DR401 viel Beifall beim Publikum. Ein ganzer Katalog vor allem komfortorientierter … weiter

Preisverleihung auf der AERO aerokurier Innovation Award 2014

Der aerokurier hatte seine Leser in den vergangenen Wochen zu einer Online-Abstimmung aufgerufen und in sechs Kategorien gefragt, welches Fluggerät, welches Zubehör von ihnen als so fortschrittlich … weiter

Centurion 2.0S Diesel-Motor für die Piper Archer

09.04.2014 - Piper bietet die Archer jetzt auch mit Diesel-Motor an. Der Centurion-Selbstzünder leistet 155 PS und verträgt sowohl Diesel-Kraftstoff als auch Jet-A. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

ILA Berlin Air Show
Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 4-2014 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


aerokurier 04/2014

aerokurier
04/2014
26.03.2014

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Air Race Fieber
- Im UL Rund um Deutschland
- Pilot Report Eclipse 500/550
- Im Cockpit der L-39
- Portrait Uwe Thies
- aerokurier Speed-OLC
- 56 Seiten Aero-Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App