Bombardier Learjet

Fluggeräte

Alles über Bombardier Learjet

Der Flugzeughersteller Learjet ist Teil der Bombardier-Flugzeugsparte und produziert zweistrahlige Business Jets.

Die Marke Learjet geht zurück auf den US-amerikanischen Geschäftsmann William P. Lear, der Ende der fünfziger Jahre einen zweistrahligen Business Jet entwickelte. Er gründete für die Herstellung und den Vertrieb die Swiss American Aviation Corporation (SAAC) und das erste Geschäftsreiseflugzeug sollte den Namen SAAC-23 erhalten. Lear verlegte 1962 aufgrund besserer Marktchancen den Unternehmenssitz nach Wichita, Kansas und begann mit der Montage des nun Learjet getauften Business Jets. Im Oktober 1963 fand der Erstflug des Prototypen Learjet No. 1 der neuen Lear Jet Corporation statt. Rund ein Jahr später wurde mit dem Learjet 23 das erste Serienflugzeug ausgeliefert.

1966 wurde das Unternehmen in Lear Jet Industries Inc. umbenannt und ein Jahr später stieg die Gates Rubber Company als Gates Aviation beim Flugzeugbauer ein. Nach der Fusion der beiden Firmen zu Gates Learjet wurden in den 1970er und 1980er Jahren weitere Learjet-Modelle entwickelt und produziert.

1987 übernahm Integrated Acquisition die Kontrolle über die Gates Learjet Corporation, wodurch eine erneute Umfirmierung in Learjet Corporation zustande kam. Schließlich kaufte 1990 Bombardier Aerospace Learjet auf, dessen Business Jets allerdings weiterhin unter ihrem eigenen Markennamen als Learjets produziert und verkauft werden.

Rollweg "Charlie" soll nach Osten verlängert werden

BER-Ausbau: LHT und Bombardier sollen umziehen

Am Flughafen BER soll der zweite Parallelrollweg "Charlie" der nördlichen Start- und Landebahn für... weiter

Notbremse

Programmpause bei Learjet 85

Verspätungen und eine schlechte Marktakzeptanz bedeuten das vorläufige Aus für den ersten Learjet,... weiter

NASA-Flugzeuge im Dienst der Luftfahrt

Die Flugzeuge der NASA

Oft wird das Kürzel NASA nur mit Raumfahrtagentur der USA übersetzt und dabei gern übersehen, dass... weiter

Business-Jets

Learjet - Performance hat einen Namen

Am 7.Oktober 1963 ist der Learjet 23 erstmals geflogen. Der Name Learjet ist zum Synonym geworden... weiter

Marktprognose bis 2024

Bombardier rechnet mit 9000 neuen Business Jets

In der heute in Genf vorgestellten Marktprognose erwartet Bombardier in den kommenden zehn Jahren... weiter

Chartergesellschaft

Vistajet verabschiedet sich vom Learjet

Das österreichische Charterunternehmen Vistajet hat den letzten Learjet aus der Flotte... weiter

Entwicklung wird ausgesetzt

Learjet 85 macht Pause

Bombardier hat dem Learjet-85-Programm eine „Pause“ verordnet, die Markteinführung des Business Jets... weiter

Irischer Star ohne Koffer in Berlin

"Bono"-Privatjet verliert Gepäckraumtür

Ein Learjet mit dem irischen Rockstar "Bono" von U2 an Bord verlor am Mittwoch auf dem Weg von... weiter

“Programm läuft weiter”

Kein Zeitplan für den Learjet 85

Bombardier zeigt den Learjet 85 auf der NBAA der Öffentlichkeit. Aber die Fragen nach der Zulassung... weiter

Kunde in Frankreich

Der erste EASA-registrierte Learjet 75 ist unterwegs

Nun gibt es auch einen Learjet 75 mit europäischem Kennzeichen: Bombardier hat das erste Flugzeug... weiter

  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 08/2015

aerokurier
08/2015
29.07.2015

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Quest Kodiak
- OUV-Treffen
- USA-Reise Oregon
- Fliegen im Gebirge
- ELT-Versagen
- Neustart für die MCR01
- Abenteuer Deutschlandflug
- Ein Tag FIS-Lotse
- Schwimmwesten

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App