16.07.2008
aerokurier

12.06.2008 UL-UnfälleBereits elf tote UL-Piloten

So traurig wie 2008 hat für die UL-Szene selten eine Flugsaison begonnen. Neun Unfälle mit elf Toten wurden bei der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig gemeldet.

AE0708 Unfall Bild (Standa

Beim Absturz dieser VL-3 bei Eschweiler kamen beide Insassen ums Leben. Foto: BFU  

 

Bei den Daten der BFU besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit. Zwei Tote waren erstmals im April zu beklagen, als eine VL-3 – ein tschechischer Composite-Tiefdecker – im Rahmen der Flugerprobung auf ein Feld bei Eschweiler gestürzt ist. Beide Insassen kamen ums Leben. Anfang Juni kamen zwei Insassen einer C22 in Süddeutschland ums Leben, als das Flugzeug ins Dach einer Scheune stürzte. Kurz darauf ist bei Bad Berka ein 46 Jahre alter Pilot mit einer Wild Thing während eines Segelflug-zeugschlepps abgestürzt und ums Leben gekommen. Vertreter der Verbände, der BFU und des Verkehrsministeriums haben bereits vor längerer Zeit eine Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen, die sich mit UL-Unfällen beschäftigt.












  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 02/2017

aerokurier
02/2017
25.01.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zlin Aviation Shock Cup
- Flugzeugreport: Howard DGA-15
- 21 Seiten Segelflug-Extra
- Luftfahrtversicherungen
- 8,33-kHz-Upgrade
- Jumbolino BAe 146
- Tipps für Trips: Schloss Basthorst

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App