Latitude Verkauf durch Atlas Air ServiceAir Hamburg hat die erste Latitude in Europa bestellt

Nur drei Monate nach der Vorstellung der Citation Latitude feiert Atlas Air Service den ersten Vertragsabschluss: Air Hamburg Private Jets ist der erste deutsche Kunde, der sich für die neue Citation mit der großen Kabine entschieden hat.

Der zukünftige Eigner, die EFO Aviation GmbH & Co. KG, wird dieses Flugzeug von Air Hamburg Private Jets betreiben lassen. Die Auslieferung des Business Jets ist in 2016 vorgesehen.
„Wir freuen uns sehr, die Citation Latitude als erster gewerblicher Anbieter in Europa ab 2016 in unserer Flotte zu haben“, so Floris Helmers, CEO der Air Hamburg. „Das moderne Flugzeug wird alle Ansprüche eines Geschäftsreisenden an Komfort, Unterhaltung und Reiseleistung erfüllen und besticht zudem durch eine moderne attraktive Optik in einer Kabine mit einzigartigem Raumerlebnis“, ergänzt Geschäftspartner Alexander Lipsky.
Die Citation Latitude ist mit neu entwickeltem Rumpf das breiteste Modell in der Cessna-Citation-Reihe. Sie bietet ihren bis zu acht Passagieren eine Kabinenhöhe von 1,83 m, größere Kabinenfenster und erstmalig einen durchgehend flachen Fußboden. Klima-, Licht- und Entertainment-Systeme lassen sich dank des neuen „Clarity“-Kabinenmanagmentsystems per Touchscreen regulieren. Das Clarity-Bedienerpult an jedem Sitz ermöglicht auch eine Verbindung mit dem eigenen Smartphone, Tablet-PC oder Laptop - gegen Aufpreis ist auch WLAN möglich.
Die Citation Latitude wird von zwei PW306D-Triebwerken aus dem Hause Pratt & Whitney Canada angetrieben und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 442 Knoten. Die maximale Reiseflughöhe liegt bei 45000 Fuß, die Reichweite liegt nun bei 2300 NM. Der Prototyp mit voll integrierter neuer G5000-Avionik von Garmin soll im Jahr 2014 zum Erstflug abheben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Zulassung für King-Air-Wartung Cessna-Service-Center in Paris expandiert

24.02.2015 - Das werkseigene Service Center von Textron Aviation in Paris Le Bourget hat nun auch die Zulassung für die Wartung und Überholung der King-Air-Familie erhalten. … weiter

Pilot und Passagier fotografierten sich im Fluge Selfies führten zu tödlichem Absturz

04.02.2015 - Beim tödlichen Absturz einer zweisitzigen Cessna 150 im US-Bundesstaat Colorado spielten Selfies, die vom Piloten und Passagier mit ihren Handys gemacht wurden, eine entscheidende Rolle. Das fanden … weiter

Neue Midsize-Citation Die erste Serien-Latitude ist bereit

02.02.2015 - Cessna hat die erste Citation Latitude aus der Serienproduktion fertiggestellt. Jetzt fehlt nur noch die Zulassung. … weiter

Business-Flugzeuge fliegen auf Kurs Finanzbericht 2014 von Textron Aviation

29.01.2015 - Obgleich das vierte Quartal schlechter aussah, kann Textron in seiner Aviation-Sparte mit Beechcraft, Cessna und Hawker Erfolge verbuchen. Seine Businesss Jets verkauften sich 2014 besser als im … weiter

Erfolgreiche Rettung am Schirm Cirrus-Flug endet im Pazifik

27.01.2015 - 253 Meilen nordöstlich von Maui, Hawaii, landete eine Cirrus SR22 am 26. Januar mit leeren Tanks am Fallschirm im Pazifik. Der Pilot verweilte bis zu seiner Rettung durch ein Kreuzfahrtschiff in … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2015

aerokurier
03/2015
25.02.2015

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Solingens Aerograf
- WACO YMF-5D
- Airline Piloten
- Cloud Dancer II
- Rotax Probleme
- Guy Bechtold
- Leserwahl 2015
- Flight Training Special

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema hat Ihnen im aerokurier 03-2015 am besten gefallen?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse