14.12.2010
aerokurier

Aero-Dienst Nürnberg: Wechsel in der Leitung der Instandhaltung

Ein Urgestein im Wartungsgeschäft verabschiedet sich: Walter Brisch, langjähriger Leiter der Instandhaltung beim Aero-Dienst Nürnberg, wechselt in den Ruhestand. Nachfolger ist der 44jährige Martin Dabis.

Aer-Dienst Wechsel Werft Leitung

 

 

Walter Brisch gilt in der Business-Aviation-Welt als Urgestein; er kennt alle wichtigen Menschen der Branche und die Fachwelt kennt ihn. Im sich dem Ende zuneigenden Jahr 2010 hat Brisch zwei wesentliche Meilensteine beim Aero-Dienst erreicht: Er feierte seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit bei dem Nürnberger Unternehmen und verabschiedet sich so langsam in den wohlverdienten Ruhestand.
Seine Karriere beim Aero-Dienst begann Brisch 1970 als Flugzeugmechaniker, die Leitung der Flugzeugwartung übernahm er schließlich vor rund 20 Jahren. Er kennt nicht nur jedes Schräubchen der ihm anvertrauten Flugzeuge, sondern vor allem auch alle wichtigen Ansprechpartner der Hersteller. So ist es auch hauptsächlich Brischs Engagement zu verdanken, dass Aero-Dienst Challenger Service Center wurde. Darüber hinaus war er deutschlandweit einer der Ersten, der weibliche Flugzeugmechaniker einstellte und somit beim Aero-Dienst eine einstige Männerdomäne für Frauen öffnete. „Walter Brisch ist in unserer Branche bekannt wie ein bunter Hund“, sagt Martin Bauer, Geschäftsführer vom Aero-Dienst. „Er weiß seine hervorragenden Kontakte und sein fundiertes Know-how stets für unser Unternehmen einzusetzen und ist somit nicht nur intern sondern vor allem auch bei unseren Geschäftspartnern hoch angesehen. Aero-Dienst verdankt ihm also viel, und deshalb gönnen wir ihm seinen verdienten Ruhestand auch von ganzem Herzen.“

„Aero-Dienst war nicht nur ein Arbeitgeber, sondern auch eine zweite Heimat für mich“, meint Walter Brisch anlässlich seines Abschiedes. „Zusammen mit einem motivierten und bestens ausgebildeten Team konnte ich hier viel bewegen."

Um sowohl intern als auch extern einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, bleibt Brisch dem Unternehmen noch bis Juni 2011 erhalten. Sein designierter Nachfolger ist Martin Dabis. Für ihn ist der Karriereschritt eine Rückkehr zu seinen Wurzeln, da er bereits in der Vergangenheit 15 Jahre lang als Flugzeugmechaniker und -prüfer für den Aero-Dienst in Nürnberg tätig war. Er konnte nun als neuer Werftleiter von einem Flugzeughersteller zurück gewonnen werden, bei dem er zuletzt als Field Service Representative tätig war. Daher kennt der 44jährige die Kundenwünsche und –anforderungen sehr genau und weiß, wo Aero-Dienst ansetzen muss. So hat er es sich auch zur Hauptaufgabe gemacht, die Kommunikation nach außen weiter zu verbessern und das Ohr noch näher am Kunden zu haben.

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App