16.04.2015
aerokurier

AERO 2015 in FriedrichshafenAllgemeine Luftfahrt wieder optimistisch

Die AERO 2015 in Friedrichshafen ist in vollem Gange: Viele Neuheiten und ein breitgefächertes Angebot an Produkten und Dienstleistungen rund um die Allgemeine Luftfahrt, den Luftsport und die Business Aviation machen die Messe am Bodensee zum wichtigsten Treffpunkt der Branche in Europa in diesem Jahr.

Der zweite Messetag der AERO 2015 beschert der Messe volle Hallen und ein gefülltes Static Display. Bei bestem Wetter strömen die Besucher auf das Messegelände am Flughafen Friedrichshafen. Sie finden das größte Angebot an Produkten und Dienstleistungen, das jemals auf der AERO gezeigt wurde. 645 Aussteller sind in Friedrichshafen vertreten, mehr als je zuvor auf einer AERO. Die Besucher können neben vielen Premieren auch viel bewährte Produkte rund um die Allgemeine Luftfahrt, den Luftsport und die Business Aviation sehen.

In diesem Jahr sind auch die Segelflugzeughersteller wieder in großer Zahl vertreten. Sie kommen traditionell nur alle zwei Jahre auf die AERO. In diesem Jahr ist die Halle A1 gefüllt mit den Segelflugzeugherstellern und Anbietern von Dienstleistungen rund um den Segelflug.

Die UL- und LSA-Hersteller bilden wieder einen starken Messeschwerpunkt. Sie warten auch wieder mit einer Menge neuer Modelle und aktualisierter bekannter Muster auf. Auch für Tragschrauber-Interessenten bietet die AERO viel: Alle wichtigen Hersteller sind vertreten.

Zu den Neuigkeiten, die auf der Messe verkündet wurden, gehört auch der Erstflug des viersitzigen Motorflugzeugs C4 von Flight Design, der am vergangenen Donnerstag stattfand. Mit Cirrus Aircraft, Diamond Aircraft, Textron Aviation (Cessna und Beechcraft), Piper Aircraft, Mooney und Extra sind auch die meisten Hersteller von Motorflugzeugen in Friedrichshafen am Start und informieren über ihre Flugzeuge.

Die Business Aviation ist in diesem Jahr mit so vielen Herstellern vertreten wie nie zuvor. Neben Embraer, Textron Aviation sind auch Bombardier Business Aircraft, Gulfstream Aerospace, Aeris Aviation und Daher in Friedrichshafen zu sehen.

Die AERO 2015 endet am Samstag, 18. April.

Mehr zum Thema:
V. K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Business Jet Erster Platz für Embraer Phenom 300

24.02.2017 - Laut aktuellem GAMA-Report wurden im vergangenen Jahr 63 Exemplare des Embraerjets ausgeliefert. Der Phenom 300 belegt damit den ersten Platz in seiner Klasse. … weiter

Gulfstream G650 und G650ER Zulassung für China erhalten

21.02.2017 - Die Zertifizierung wurde vom chinesischen Ministerium für Zivilluftfahrt erteilt, womit in Kürze die Registrierung der beiden Muster möglich sein wird. … weiter

Stratos 714 Auftritte in Oshkosh und auf der NBAA

20.02.2017 - Der Very-Light-Privatjet Stratos 714 wird auf den beiden wichtigsten US-amerikanischen Luftfahrtveranstaltungen 2017 zu sehen sein. Damit sollen nicht nur Kunden der Business-Aviation und der … weiter

BAe 146 25 Jahre WDL Aviation — erfolgreich mit der „Jumbolino“

20.02.2017 - Business Aviation ist ein schwieriges Geschäft. Das gilt erst recht im Bereich Wet-Lease. Die Firma WDL-Aviation bewegt sich seit einem Vierteljahrhundert erfolgreich in diesem Segment. Teil ihres … weiter

Online Contest Flugvergleiche: Interview mit OLC-Geschäftsführer Reiner Rose

20.02.2017 - Reiner Rose hat mit seiner Vision, GPS-Flugdaten online zu sammeln und aufzubereiten, den Segelflugsport revolutioniert. Heute ermöglicht der OLC Flugvergleiche zeitnah und weltweit. Im Interview … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 03/2017

aerokurier
03/2017
22.02.2017

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Flight Training Special
- Klemm 25 im Eigenbau
- Neulackierung Segelflugzeug
- UL-Reisebericht Grönland
- Versicherungen, Teil 3
- WM in Australien
- Leserwahl 2017

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App