16.02.2009
aerokurier

Silver Bird verlegt von Bremen nach SaarbürckneSilver Bird verlegt Sitz von Bremen nach Saarbrücken

Am Flughafen Saarbrücken ist ein neues Business-Aviation-Unternehmen beheimatet. Silver Bird hat seinen Firmensitz aus Bremen ins Saarland verlegt.

"Nach rund 15 Jahren in Bremen haben wir uns dazu entschlossen, unsere Flotte am Wirtschaftsstandort Saarbrücken weiter auszubauen. In Saarbrücken finden wir durch den Weggang von Cirrus Aviation optimale Strukturen sowie personelle Ressourcen für ein adäquates Wachstum vor", begründet Silver-Bird-Geschäftsführer Jörg Socko den Umzug des Unternehmens aus dem Norden in den Westen Deutschlands. Socko bekleidet die Position seit dem 1. Februar 2009. Davor war er Luftfahrtberater und zuletzt als CEO der Firma Swiss Eagle in Bern angestellt. 

Das Unternehmen hat ehrgeizige Ziele: Die Flotte von derzeit vier Learjets (Learjeat 40 XR, Learjet 45, Learjet 55 und Learjet 60) soll in den nächsten Monaten durch drei Langstreckenflugzeuge - eine Embraer Legacy 600, eine Gulfstream 450 und eine Gulfstream 550 - ergänzt werden. Damit richte man sich am Markt strategisch neu aus und setze vermehrt auf Internationalisierung, so Socko. 

Neben dem reinen Executivecharter sowie dem Ambulanzflugdienst will das Unternehmen auch in das Flugzeugmanagement einsteigen, um Kunden, die einen Betreiber für ihr Flugzeug benötigen, auch bedienen zu können.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

aerokurier 12/2016

aerokurier
12/2016
23.11.2016

Abonnements
Digitalabo
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Pilot Report Me 262
- Reise: Südwest-Frankreich
- Pilot Report Remos GXiS
- Trixy Spirit
- Flugzeug einmotten
- Ventus Generation 3
- Fliegen über der Kalahari

Gebrauchtflugzeuge, Luftfahrtzubehör, Reiseangebote und vieles mehr:

aerokurier Online-Markt

aerokurier iPad-App